FLUX4ART. Kunst in Rheinland-Pfalz - Landeskunstschau 2018
BBK Rheinland-Pfalz lädt zur Teilnahme ein (Bewerbungsschluss: 05.03.18)


FLUX4ART. Kunst in Rheinland-Pfalz // Landeskunstschau 2018
Projektbeschreibung

Die Landeskunstschau FLUX4ART. Kunst in Rheinland-Pfalz ist konzipiert als ein mehrmonatiges Kunstereignis, das an verschiedenen Orten im Land stattfindet. Die Schau ist Auftakt für ein neues Ausstellungsformat, das Qualität und Vielfalt zeitgenössischer Kunst in Rheinland-Pfalz sichtbar macht. Sowohl bereits etablierte als auch ganz aktuelle, junge Positionen wird sie in einer spannenden Gegenüberstellung publikumswirksam präsentieren.

Träger der Landeskunstschau 2018 ist der Berufsverband Bildender Künstlerinnen und Künstler Rheinland-Pfalz im Bundesverband e.V. - BBK RLP. Ein Team aus Vertreter*innen der beteiligten Institutionen stellt die organisatorische Begleitung dar.
Finanziell unterstützt wird die Schau vom Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur (MWWK) Rheinland-Pfalz. Die Künstlerische Leitung hat die Kunsthistorikerin Dr. Gabriele Rasch aus Mainz inne.

Teilnehmende Institutionen und Ausstellungszeiträume 2018:
b-05 Montabaur: 15.09.18 bis 31.10.18
KV Germersheim: 20.10.18 bis 25.11.18
Museum Boppard: 04.11.18 bis 23.12.18

Teilnehmende KünstlerInnen:
Rund 60 professionelle KünstlerInnen mit biografischem Bezug zu Rheinland-Pfalz erhalten die Möglichkeit, Werke zu präsentieren. Ein Drittel der TeilnehmerInnen wird von der Künstlerischen Leitung zur Teilnahme eingeladen, die anderen zwei Drittel werden über eine öffentliche Ausschreibung von einer Fachjury ausgewählt. Die Ausstellungskonzeption obliegt der Künstlerischen Leitung.


Bewerbungsschluss: 05.03.18 (Datum des Poststempels)

[Ausschreibung als PDF]

[Projektbeschreibung als PDF]


Ausstellungseröffnung
Die Ausstellungseröffnungen finden in der oben genannten Reihenfolge an drei verschiedenen Wochenenden statt. Die Eröffnung der ersten Ausstellung im b-05 in Montabaur wird Staatsminister Prof. Dr. Konrad Wolf vornehmen. Bei den weiteren
Eröffnungen werden je nach zeitlicher Verfügbarkeit der Kulturstaatssekretär oder andere leitende Angestellte des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur präsent sein.

Kulturelles Begleitprogramm
Ein kulturelles Begleitprogramm an den beteiligten Ausstellungsorten bzw. in den jeweiligen Städten ist vorgesehen. Der BBK RLP wird 2018 seine forum-Reihe (05) in den Kontext der Landeskunstschau stellen - voraussichtlich als Auftakt im Vorfeld der Ausstellungsreihe.

Öffentlichkeitsarbeit
Geplant ist, die Landeskunstschau durch eine Marketingkampagne und abschließende Dokumentation zu begleiten. In der Landeshauptstadt Mainz und in weiteren Städten sind zentral gelegene Informationsstellen vorgesehen, die über die
Landeskunstschau und die Aktivitäten an den Ausstellungsorten unterrichten.

[www.flux4art.de]

Eine Kooperation mit Touristikverbänden soll das Projekt unter dem Aspekt "Kulturreisen" als Kulturhighlight 2018 mit bewerben. Eine Info-Broschüre informiert über die Ausstellungen, Orte und das Rahmenprogramm. Informationen zu den KünstlerInnen und den gezeigten Werken liegen vor Ort aus und sind auf der Homepage [www.FLUX4ART.de] abrufbar. Eine Abschlussdokumentation in Katalogform soll die drei Ausstellungen wiedergeben. Weitere Werbemaßnahmen sind: eine eigene Webseite mit digitalem Katalog, Plakate, Banner, Anzeigen, Social-Media-Aktivitäten etc.

Kontakt
Berufsverband Bildender Künstlerinnen und Künstler
Rheinland-Pfalz im Bundesverband e.V. – BBK RLP
Am Judensand 57 b
55122 Mainz
Tel: 0 61 31 / 37 14 24
email: gs-bbkrlp@t-online.de
website: www.bbkrlp.de
[zurück zur Übersicht]