Martha-Saalfeld-Förderpreis für Literatur 2016
14.07.16


Gestern Abend verlieh Kulturminister Prof. Dr. Konrad Wolf im Audimax der Universität Koblenz-Landau den Martha-Saalfeld-Förderpreis für Literatur 2016.

Die Preisträger des mit insgesamt 10.000 EUR dotierten Literaturpreises sind Stefan Gemmel (Lehmen an der Mosel), Rainer Holl (Dortmund), Martina Weber (Frankfurt am Main) und Maike Wetzel (Berlin).

"Der Martha-Saalfeld-Förderpreis ist ein wichtiges Element der rheinland-pfälzischen Literaturförderung. Seit 1994 unterstützt das Land mit diesem Preis Autorinnen und Autoren bei der Arbeit an einem aktuellen, noch nicht abgeschlossenen Projekt. Wir tun dies, weil gerade diese intensive Arbeitsphase häufig diejenige ist, die für Autorinnen und Autoren finanziell am schwierigsten zu bewältigen ist", sagte Kulturminister Konrad Wolf bei der Preisverleihung an der Universität Landau.
Die Autorinnen und Autoren wurden von einer Fachjury und Studierenden einer germanistischen Lehrveranstaltung am Campus Landau der Universität Koblenz-Landau unter 80 Bewerberinnen und Bewerbern ausgewählt.
Erstmals in der Geschichte des Preises hatte das Publikum an diesem Abend die Möglichkeit, unter den vier Preisträgerinnen und Preisträgern einen Hauptpreisträger auszuwählen.

Um den Preis bewerben können sich Autorinnen und Autoren, die in Rheinland-Pfalz geboren worden sind oder dort leben oder die durch ihr literarisches Schaffen mit dem kulturellen Leben in Rheinland-Pfalz besonders verbunden sind.

Quelle: www.kulturland.rlp.de
[zurück zur Übersicht]