Stadt Pirmasens / Forum ALTE POST
 
000_blank
"Heinrich Bürkel - Landpartie"
Dauerausstellung

Die Landschaft und das Leben der Bauern, Handwerker und Jäger sind die großen Themen des 1802 in Pirmasens geborenen Biedermeier-Malers Heinrich Bürkel. In konzentrierter Form präsentiert die neue Dauerausstellung im Forum ALTE POST rund 60 Gemälde und Zeichnungen, die sein künstlerisches Schaffen vor Augen führen. Neben panoramatischen Ansichten verschiedener Regionen Italiens beeindrucken vor allem die meist detailreichen und mitunter vergnüglichen Schilderungen des ländlichen Alltags vorzugsweise in den Voralpen. Viele seiner Werke bestechen durch einen ausgesprochen momenthaften und realistischen Charakter, wodurch sie zu bewegten Darstellungen einer schöpferischen Natur werden. Bürkel schulte sich zunächst im Kopieren der Werke niederländischer Meister des 17. Jahrhunderts, bevor er hauptsächlich durch Genreszenen, die er vor Ort skizzierte und im Atelier ausarbeitete, in Erscheinung trat. Bald erreichte er mit diesen Bildern ein breites internationales Publikum und avancierte zum bekannten, hoch dekorierten Künstler in München.

In thematisch geordneten Räumen, die auf Schaffensperioden Bezug nehmen, lässt sich die Werkgenese verfolgen. Exemplarische Bildvergleiche zwischen Gemälden, Vorstudien und Skizzen zeigen, welche akademischen Traditionen und Sujets Heinrich Bürkel aufgriff und welche bildnerischen Innovationen er im Vorfeld der klassischen Moderne als einer der Wegbereiter der so genannten Münchener Schule entwickelte. Der Reiz der Überblicksdarstellung liegt insbesondere im Aufzeigen seiner malerischen Bravour, die besonders in den zahlreichen Meisterwerken aus der Sammlung der Stadt sowie den herausragenden Leihgaben, u.a. Bundesrepublik Deutschland, zum Ausdruck kommt. Einige Arbeiten wurden erst in den vergangenen Jahren aus privatem Besitz in den USA restituiert.

Darüber hinaus eröffnen Dokumente aus dem Nachlass des Künstlers und zeitgenössische Kommentare von Kunstkritikern weitere Einblicke in das berufliche und private Leben Heinrich Bürkels. Sein Ansehen in der damaligen Zeit und seine Bedeutung in der Kunstgeschichte belegen auch die Künstlerbildnisse von der Hand des renommierten Porträtisten Franz von Lenbach.


Begleitend zur Ausstellung "Heinrich Bürkel - Landpartie" wird ein Programm inklusive museumspädagogischen Angeboten erstellt; aktuelle Veranstaltungstermine und weitere Informationen unter [www.forumaltepost.de].

Führungen durch die Ausstellung "Heinrich Bürkel - Landpartie" auf Anfrage unter Tel: 0 63 31 / 23 927 16 oder email: AltePost@pirmasens.de

Für Gruppen und Schulklassen besteht die Möglichkeit, Führungen und Workshops auch außerhalb der regulären Öffnungszeiten zu buchen.


Öffnungszeiten:
Di. bis So. von 10.00 bis 17.00 Uhr




[zurück]
Forum ALTE POST
Heinrich Bürkel: "Campagnalandschaft mit Aquädukten", um 1839, Öl auf Leinwand, Copyright: Stadt Pirmasens, Foto: Martin Seebald