Kuratorium für Kunst- und Denkmalpflege e.V. / Zehnthaus Jockgrim
 
000_blank
Kulturwochende
Musik, Lesung
09.06.17 bis 10.06.17

09.06.17 um 20.00 Uhr
Maria Palatine

Maria Palatine, Gesang, Harfe
Jeanfrançois Prins, Elektrische Gitarre
Stéphane Mercier, Perkussion und Saxophon
André Klees, Bassgitarre
Anne-Sophie Maier, Background-Gesang

Pressestimmen zu Maria Palatine:
"Maria Palatine lässt Worte durch die Saiten ihrer Harfe erklingen, dieses majestä-tische und sinnliche Instrument. Maria ist Harfenistin von großem Talent, ihr rei-ner und kraftvoller Gesang, der das Licht einzufangen scheint , ist wie ein leben-diger Kristall." Le Soir, Bruxelles

"In den Händen von Maria Palatine klingt die Harfe, als wäre dieses Instrument allein für sie erfunden worden, - geheimnisvoll, erotisch, temperamentvoll, luzid. Furios anders, in harmonischem Gleichgewicht, professionell und im Wortsinne stimmig. Das Publikum liegt ihr zu Füßen - zu Recht." Hildesheimer Allgemeine Zeitung

"Wirbelwind bürstet das königliche Instrument gegen den Strich -leidenschaf¬tlich, sensibel, vital- verleiht sie der Harfe eine neue Dimension. Jeder Augenblick ihres progressiven Spiels ist ein Genuss für das Ohr und nicht zuletzt für das Auge." Badisches Tagblatt

[www.mariapalatine.com]

Abendkasse: 10 EUR, kein Vorverkauf


10.06.17 um 20.00 Uhr
Britta & "Chako" Christian Habekost: "Elwenfels 2 - Schorle für den Scharfschützen" | Lesung

Nun wird "Elwenfels 2 - Schorle für den Scharfschützen" endlich wieder hör- und erlebbar. Die beiden Autoren lesen mit verteilten Rollen und einer Vielzahl von verschiedenen Stimmen aus ihrer fantastischen Geschichte. Das Ergebnis ist Lesung, Performance, Hörspiel, spannend, dialektisch, comedyantisch.

Realität ist eine Illusion - die durch einen Mangel an Wein entsteht. Die lang erwartete Fortsetzung des Erfolgsromans Elwenfels. Kabarettist und Mundart-Comedian Christian Chako Habekost und seine Frau Britta legen ihr zweites gemeinsames Werk vor: 

Carlos Herb, Privatdetektiv aus Hamburg, kehrt endlich zurück an seinen Sehnsuchtsort Elwenfels in der Pfalz. Doch seine Ankunft steht unter keinem guten Stern: In Elwenfels hat sich ein brutaler Mord ereignet. Der Täter scheint zwar schnell gefunden, aber Carlos glaubt, dass die Wahrheit viel grausamer ist. Zumal zur gleichen Zeit uniformierte Eindringlinge im Wald ihr Lager aufgeschlagen haben und das harmonische Gleichgewicht des Ortes bedrohen. Ist die verschworene Dorfgemeinschaft den folgenden unheimlichen Ereignissen gewachsen? Als eine völlig verstörte Frau auftaucht, eskaliert die Lage, und am Ende steht sehr viel mehr auf dem Spiel als nur der Frieden von Elwenfels.

Elwenfels2 - Die Legende geht weiter. Spannend, satirisch, wortgewaltig, pfälzisch!

[www.chako.de

Restkarten nur im Vorverkauf bei der Sparkasse Germersheim-Kandel, Geschäftsstelle Jockgrim.




[zurück]
Zehnhaus Jockgrim
Britta & "Chako" Christian Habekost