Kunstverein Lingenfeld / Rathaus Lingenfeld
 
000_blank
Bernhard Staudenmayer
Malerei und Druckgrafik
19.03.17 bis 02.04.17

Vernissage am 19.03.17 um 11.00 Uhr
Begrüßung: Dr. Rainer Wütscher, 1. Vorsitzender Kunstverein
Einführung: Dr. Karin Bury, Malerin und Kunsthistorikerin
Musik: Pit Vogel, Percussion

Der Dudenhofener Künstler Bernhard Staudenmayer verknüpft in seiner Ausstellung informelle Druckgrafik und abstrakte Malerei als kontraststarke Farb-Flächen-Inszenierungen aus strahlenden Bunt- und matten Neutraltönen zusammen. Seine aus zahlreichen Farbschichten aufgebauten Acrylgemälde entwickeln sich aus kompositorisch gekonnt platzierten, unscharf begrenzten Feldern, die teilweise fein gegliedert oder strukturiert sind. Der Betrachterblick wird über schimmernde Lasurlagen gelenkt, streift collagierte Foto- und Textfragmente, die sogleich wieder unter dichteren Farbschichten entschwinden. Aus den Tiefen des Malgrundes scheinen immer wieder schemenhaft umrissene Wesenheiten und geheimnisvolle Chiffren hervor - als Einladung an den Betrachter, sich forschend, suchend und findend selbst auf Entdeckungstour ins Bild zu begeben.

Für seine Druckwerke hat Staudenmayer den Begriff MixPressure gewählt. Die Basis bildet ein Holzdruck. Er benutzt jedoch keine Presse. Hölzerne Druckstöcke -wie beim klassischen Holzschnitt - werden kombiniert mit Abdrücken von Papieren, flexiblen Kunststoffplatten, geritzt oder geschnitten welche mittels Handballenabrieb oder mit einer Gummiwalze auf Papier übertragen werden. Staudenmayers Drucke sind sämtlich Unikate, die aus mehrfach überdruckten Lagen, ergänzt um Collageelemente in spontanen Aktionen ohne Vorstudien entstehen.

Dr. Karin Bury, Malerin und Kunsthistorikerin (Schifferstadt)


Öffnungszeiten:
Sa. von 15.00 bis 17.00 Uhr
So. von 10.00 bis 12.00 Uhr und 15.00 bis 17.00 Uhr



[zurück]
Kunstverein Lingenfeld
Bernhard Staudenmayer