"Brot für Leib und Seele. Laurentiusbrot - 350 Jahre Tradition in Herxheim" im Museum Herxheim vom 25.11.16 bis 29.01.17
Im Rahmen des 350-jährigen Jubiläums der Herxheimer Brotweihe


Am Freitag vor dem ersten Advent, 25.11.16, startet die letzte Veranstaltung im Rahmen der Feierlichkeiten zum 350-jährigen Jubiläum der Herxheimer Brotweihe. An diesem Tag eröffnet das Museum Herxheim die Sonderausstellung "Brot für Leib und Seele. Laurentiusbrot - 350 Jahre Tradition in Herxheim". Damit wird zugleich das runderneuerte und erweiterte Museum nach Ende der Bauarbeiten der Öffentlichkeit übergeben.
Nach einem kleinen Festakt zur Wiedereröffnung um 18.00 Uhr mit Vertretern aus Politik, Kirchen und des verantwortlichen Architekturbüros, findet die Vernissage zur Sonderausstellung statt. Musikalisch unterstützt von der "Original Brotweihe Combo 2016" werden der Museumsleiter Dr. Alexander Gramsch und Pfarrer Arno Vogt von der Pfarrei St. Laurentius Herxheim sowie Ortsbürgermeister Franz-Ludwig Trauth die Ausstellung eröffnen. Die Einführung in die Themen der Ausstellung spricht Dr. Michael Martin aus Landau.

Die Ausstellung thematisiert nicht nur die Herxheimer Brotweihe, eine Tradition seit der Pest von 1666, sondern auch das weitere historische Umfeld, die Ausbreitung der Pest in Europa und ihre Folgen sowie die Geschichte des Brotes als Opfergabe. Sie eröffnet zahlreiche Sichtweisen auf diese vielschichtigen Inhalte und lässt die Besucher auf eine Reise durch die Zeit und zu Grundfragen unseres Zusammenlebens gehen. Unterstützt wird sie durch eine breite Auswahl an Exponaten von Museen, Kirchen und privaten Leihgebern. So sind Arzneibücher des 17. Jahrhunderts ebenso zu sehen wie der berühmte frühchristliche Brotstempel des 4. Jahrhunderts aus Eisenberg. Der Hl. Laurentius in Kunst und Kirche wird ebenso thematisiert wie Weihe- und Gebildbrote aus christlicher und vorchristlicher Zeit.

Zwei Vorträge vertiefen die Ausstellungsthemen:
Bereits am Freitag, 09.12.16 um 19.00 Uhr, besucht Stefan Keller das Museum. Er ist Bäckermeister und Brot-Sommelier und wird nicht nur in die Geschichte von Getreide und Brot einführen - er bietet auch eine Verkostung an! Unter dem Titel "Vom Grundnahrungsmittel zum Genuss" können die Besucherinnen und Besucher sich in die Sensorik und Geschmacksvielfalt von handwerklichen Broten aus ausgesuchten, qualitätvollen Zutaten vertiefen und zu bestimmten Broten auch den passenden Wein verkosten.
Der Vorverkauf für dieses "Brot-und-Wein-Seminar" hat begonnen - Eintrittskarten können im Museum Herxheim, im Rathaus Herxheim und bei der Bäckerei Kerner in Herxheim erworben werden.

Den zweiten Vortrag hält der Historiker Dr. Bernd Blisch am 20.01.17 um 19.00 Uhr zu den verschiedenen "Pestgelöbnissen an Rhein und Main", die als Reaktion auf die Pest von 1666 ausgesprochen wurden.


Veranstaltungsort
Museum Herxheim
Untere Hauptstraße 153
76863 Herxheim bei Landau
website: www.museum-herxheim.de

Öffnungszeiten:
Do. und Fr. von 14.00 bis 19.00 Uhr
Sa. und So. von 11.00 bis 18.00 Uhr

Museum Herxheim
Museum Herxheim: "Brot für Leib und Seele. Laurentiusbrot - 350 Jahre Tradition in Herxheim", Kreuzförmiger Brotstempel aus dem römischen Eisenberg (Leihgabe Historisches Museum der Pfalz, Speyer).
[zurück zur Übersicht]