"Marie Strieffler - Zeichnen. Malen. Leben." - Retrospektive zum 100. Geburtstag im Strieffler-Haus Landau vom 07.05.17 bis 02.07.17



Der Name Marie Strieffler ist eng mit der Stadt Landau und der Südpfalz verknüpft. Zeitlebens fühlte sie sich als Mensch wie als Künstlerin ihrer Heimat innig verbunden. Am 08.05.17 würde die Malerin und Zeichnerin ihren 100. Geburtstag feiern. Anlass für das Strieffler Haus, ihr Lebenswerk mit einer umfangreichen Retrospektive in ihrem auch heute noch repräsentativen ehemaligen Wohn- und Atelierhaus zu ehren.

Die Ausstellung zeichnet anhand ausgewählter Gemälde, Zeichnungen und Grafi ken sowie Buchillustrationen die wesentlichen Entwicklungslinien des Schaffens von Marie Strieffler nach und ermöglicht so einen neuen Blick auf das vielseitige Oeuvre. Sie beleuchtet die von ihrem Vater Heinrich Strieffl er geprägten Anfänge ihrer künstlerischen Entwicklung, ihre Akademiezeit in München wie auch an der Wörther Zügel-Malschule unter Max Bergmann. Nach zahlreichen Bildungsreisen nach Polen, Italien, Spanien, Frankreich und Amerika fi ndet Marie Strieffler zu ihrem ausgereiften expressiven Malstil mit großflächig angelegtem groben Pinselstrich, den sie auf Grund ihrer Begegnung mit dem spätimpressionistischen Maler Philippe Steinmetz später wieder etwas verfeinert.

Die Retrospektive basiert auf den umfangreichen Sammlungsbeständen der Strieffler-Stiftung, die dank des großzügigen Vermächtnisses von Marie Strieffler von der Stadt Landau bewahrt werden. Ergänzt werden diese durch zahlreiche private Leihgaben, die auch einen Einblick in die tiefe Verbundenheit zwischen der Künstlerin und ihren Sammlerinnen und Sammlern bieten. Zur Ausstellung wird ein Katalog über Leben und Werk erscheinen.

Veranstaltungsort
Strieffler Haus der Künste
Löhlstraße 3
76829 Landau in der Pfalz
website: www.strieffler-haus.de

Öffnungszeiten:
Fr. bis So. von 14.00 bis 17.00 Uhr 


Marie Strieffler
Marie Strieffler: "Liegender Akt", 1979, Öl auf Leinwand
[zurück zur Übersicht]