000_blank
Hedda Wilms: "Aus der Natur"
Grafik und Objekte
06.05.18 bis 17.06.18


Zeitgenössische Kunst


Vernissage am 06.05.18 um 11.15 Uhr
Begrüßung: Henno Pirmann, Kulturdezernent der Stadt Zweibrücken
Einführung: Susanne Lilischkis
Dank: Dr. Charlotte Glück, Direktorin des Stadtmuseums
Musik: Margaret Andres, Harfe

"Mit den Augen, dem Zeichenstift und unter dem Mikroskop erkunde ich Pflanzen. Es ist eine Spurensuche nach der Ordnung, den Farben und der Magie der Natur. Aus diesen kleinsten Details entstehen graphische Zeichen," so Hedda Wilms.

In der Ausstellung im Zweibrücker Stadtmuseum sind Grafiken und Objekte zu sehen. Die Künstlerin interessiert sich für das Zeichenhafte und die Prozesse der Natur. Eine Besonderheit sind die vierfarbigen Linoldrucke. Sie werden mit lasierenden Druckfarben gedruckt. Dadurch entsteht Schicht für Schicht die Farbigkeit der untersuchten Pflanzenwelt. Die Objekte beschäftigen sich mit dem Thema Bäume. Hedda Wilms setzt ihnen Denkmale ihrer Verschiedenartigkeit.
      
Die gebürtige Zweibrückerin studierte bei Professor Wolfgang Nestler an der Hochschule für Bildende Kunst Saarbrücken. Sie lebt und arbeitet in Zweibrücken und Berlin.

Öffnungszeiten:
Di. von 10.00 bis 18.00 Uhr
Mi. bis So. und Feiertage von 14.00 bis 18.00 Uhr
Weitere Öffnungszeiten und Führungen nach Voranmeldung.                                                 



Veranstaltungsort:
Stadtmuseum Zweibrücken
Herzogstraße 9/11
66482 Zweibrücken
Telefon: 0049(0)6332871380
www.zweibruecken.de


Künstler:
Wilms Hedda
Hedda Wilms
Hedda Wilms: "Aus der Natur"