000_blank
Irmgard Weber und Matthias Strugalla: "Landgang und Luftsprung"
Malerei, Zeichnung
10.11.18 bis 21.12.18


Zeitgenössische Kunst


Vernissage am 10.11.18 um 19.00 Uhr
Einführung: Hans Vincke und die Künstler

Die hellen, leichten Blätter von Matthias Strugalla zeigen meist Szenen mit menschlichen Figuren, die als geschlossene oder auch offene Formen frei wie Inseln auf hellem Zeichengrund plaziert werden. Matthias Strugalla kann sich seine Arbeiten als Dialoge mit sich selbst vorstellen. Noch näher liegt ihm dabei der Vergleich mit einem Gedicht, welches mit seiner Sprache in verdichteter und zugleich poetischer Form vieles nur andeutet...

Ganz anders die Bildwelt der Malerin Irmgard Weber. Diese Arbeiten erwarten mit ihrer großzügigen und zugleich erdschweren Malerei vom Betrachter einen ganz anderen Umgang als mit den feinen, zurückhaltenden Zeichnungen. Während er (der Betrachter) auf diese spontan zugeht, um sich allmählich in sie hineinlesen zu können, kommen die Bilder von Irmgard Weber, jedenfalls optisch, selbst auf ihn zu, um 
ihn in Beschlag zu nehmen... Ihre Malerei ist eine wunderbar hemmungslose Inbesitznahme der Malfläche, so wie man ein neues Land erobert: kraftvoll, expansiv, hoch bewußt und wild zugleich...

Prof. Dieter Brembs


Öffnungszeiten:
Do., Fr. von 15.00 bis 19.00 Uhr
Sa., So. von 11.00 bis 15.00 Uhr
und nach Vereinbarung - Tel: 0 172 / 61 58 497



Veranstaltungsort:
Kunstraum Vincke-Liepmann
Häusserstraße 25
69115 Heidelberg
www.kunstraum-vincke-liepmann.de


Künstler:
Weber Irmgard

Künstler:
Strugalla Matthias
Irmgard Weber
Irmgard Weber: "ohne Titel", 2017, Acryl auf Leinwand, 100 x 100 cm
Matthias Strugalla
Matthias Strugalla: "ohne Titel", 2012, Graphit und Tusche auf Papier, 70 x 50 cm