"Zwischen Illusion und Realität"
Kunstverein Wörth am Rhein schreibt Ausstellungsbeteiligung aus (Bewerbungsschluss: 26.06.19)


Illusion und Realität, Täuschung und Wahrheit schreiben eine lange Tradition in der Welt der Kunst.

Fantastische Bilderwelten, die Räume, Landschaften, Tier- und Menschenkörper mithilfe der künstlerischen Techniken in Szene setzen, nehmen schon seit geraumer Zeit einen ausdrucksvollen Bereich im Schaffen der Kreativen ein. Von der Traumsicht bis zur märchenähnlichen Kulisse, die das tägliche Leben zu schreiben vermag, stellen KünstlerInnen schon seit jeher malerisch, zeichnerisch oder skulptural ihre verinnerlichten Möglichkeiten dar, die ihren persönlichen Fantasien entsprechen.

Bewerbungsschluss: 26.06.19 
Bewerbungsunterlagen: Download unter [www.kunstverein-woerth.de]

Einreichen bei:
Kunstverein Wörth e.V.
z.Hd. Christel Baldes
Richard-Wagner-Str. 23
76744 Wörth a.Rh.

"Was wir mit den Augen sehen, ist nicht unbedingt die Realität" - diese Wahrheit kann dem Thema ebenso zugrunde liegen wie "Wir sehen, was wir glauben". Wahrnehmungsphänomene, Sinnestäuschungen, Utopisches und Unrealitäten spielen bei der möglichen Aufzählung dessen, was der Kunstschaffende zu dieser Ausschreibung anbieten kann ebenso eine Rolle wie das Durcheinander der Illusion, unreale Lebewesen oder die Vision auf eine Realität, die in der Utopie ihre Verkörperung findet.

Ausstellungsdauer: 01.09.19 bis 29.09.19
Altersbegrenzung: keine
Örtliche Begrenzung: Deutschland
Teilnahmeberechtigte Techniken: Zeichnung, Malerei, Objekt/Skulptur
Bewerbungsunterlagen: Download siehe oben
Jury: noch nicht festgelegt

Kontakt
Christel Baldes (1. Vorstand)
Kunstverein Wörth e.V.
Telefon 0 72 71 / 60 30 
Email: info@kunstverein-woerth.de
website: www.​kunstverein-woerth.de
 
[zurück zur Übersicht]