Kulturfestival WELL::NESS BAD::ASS im Kulturhof Flachsgasse Speyer vom 24.08.18 bis 26.08.18
Performance, Skulptur, Vorträge, Kurzfilme, Performances und Workshops


Das feministische Kuratorinnen-Kollektiv OrgaOrga veranstaltet zum dritten Mal ein Kunstfestival. Dieses Jahr fokussieren die Frauen mit ihrem Programm das Themenfeld  körperliche und mentale Gesundheit im Kontext von Kunst und Kultur. In gewohnt kritischer Perspektive sind zehn künstlerische, theoretische und filmische Projekte für ein gemeinsames Wochenende im August ausgewählt. Durch Tanzworkshops und Soundbäder, kuriose Vorträge und einer essbaren Skulptur wird der Kunstverein sich für ein Wochenende in den Speyer Spa verwandeln. Es werden zeitbasierte künstlerische Medien mit wissenschaftlichen Formaten kombiniert. Daraus ergibt sich eine Programmdramaturgie, die nicht nur verschiedene inhaltliche Perspektiven berücksichtigt, sondern auch ein jeweils anderes Partizipationspotenzial für die BesucherInnen bietet.
 
Dieses Jahr findet die Veranstaltungsreihe in Zusammenarbeit mit dem Kunstverein Speyer statt, der zeitgleich zu einer Ausstellung mit jungen KünstlerInnen lädt und sein 50jähriges Bestehen feiert.
 
Das OrgaOrga-Kollektiv ist ein Team von Frauen, die an der Schnittstelle zwischen Kunst und ihrer Vermittlung arbeiten. In wechselnder Zusammensetzung realisieren sie seit 2015 Ausstellungen, Performances, Vorträge und Partys. Durch die eigene ehrenamtliche Arbeit im Kunstbetrieb und die Erfahrungen im Kollektiv, sowie in unterschiedlichen kulturellen Institutionen, wird 2018 ein überindividuelles Thema im Zentrum stehen: Wie können wir kreativ und produktiv sein ohne unsere eigene Leidenschaft auszubeuten und dabei noch gesund und glücklich bleiben?
 
Begleitet und dokumentiert wird das Programm während der Konferenz von Anne Krieger und Mathias Weinfurter (Studierende der HfG Offenbach) mit einer Publikation, die sich aus Texten und Interviews von und mit den OrganisatorInnen, ReferentInnen, KünstlerInnen, PerformerInnen etc., sowie Fotos von der Veranstaltung zusammensetzt. Die Publikation wird vor Ort unter anderem mit dem Risograph gedruckt und gebunden.

website: http://orgaorga.net

Teilnehmende KünstlerInnen und TheoretikerInnen:
  • Mareike Buchmann
  • Verena Hahn
  • Thari Jungen
  • Jiyoung Kim
  • Anne Krieger
  • Saki Mitsukawa
  • Rike Nickel
  • Lisa Marie Schmitt
  • Marcel Friedrich Weber
  • Mathias Weinfurter
  • Nine Yamamoto-Masson
  • Lauryn Youden

Team OrgaOrga 2018
  •  Julia Carolin Kothe
  • Theresa Lawrenz
  • Friederike Nastold
  • Selina Ruffing
  • Eleni Wittbrodt


Programm
 
Freitag | 24.08.18
 
Meditation | 18.00 bis 19.00
Meditativer Yoga-Kurs angeleitet von Jiyoung Kim (Studentin der Kunsthochschule Mainz und Yogalehrerin), bei dem die BesucherInnen mental und körperlich auf dem Festival ankommen können.
 
Triple Feature | 20.00 bis 22.00 Uhr 
Videoscreening künstlerischer Kurzfilme + Artist Talk oder KuratorInnengespräch zum Thema Reise, physische und psychische Bewegung und Isolation. Mit Lisa Marie Schmitt (Künstlerin, Saarbrücken) "Voyage Pathologique" (Premiere) - Rike Nickel (Master Audiovisual Arts, Ghent) "This is a Story About Being Highly Sensitive" - Thari Jungen (Künstlerin, Berlin) "A room of one’s own"
 
Netzwerktreffen | 22.00 Uhr
... zum Austauschen bei Wellness Drinks
 

Samstag | 25.08.18

Lecture-Performance | 10.00 bis 12.00 Uhr
Nine Yamamoto-Masson (Künstlerin/Theoretikerin, Berlin) - "Target Practice / Forcefield"
Über die ungleiche Verteilung von Verletzlichkeit und Überlebensfähigkeit. Menschliche Körper sind de facto verwundbar, doch sind sie nicht alle der gleichen Verletzungsgefahr ausgesetzt - ihnen liegen unterschiedliche Privilegien zugrunde.
 
– Mittagspause –
 
Workshop | 14.00 bis 16.00 Uhr
Mareike Buchmann (Künstlerin/Choreografin, Wiesbaden): "WOMB! Bewegungsworkshop" Somatischer Tanzworkshop für Frauen
 
Vortrag | 16.00 bis 17.00 Uhr
Prof. Dr. Tim Bindel (Professor für Sportpädagogik, JGU Mainz): "Wir sind Orchideen. Ethnografische Untersuchungen der Fitnesskultur."
 
Eröffung der Ausstellung im Kunstverein Speyer |  18.00 Uhr
Offizielle Eröffnung der Gruppenausstellung im Kunstverein Speyer im Rahmen der 50-Jahr Feier des Kunstvereins. Mit Arbeiten von Ellen Akimoto, Jaana Caspary, Ted Green, Anne-Louise Hoffmann, Christian Jaramillo, Aneta Kajzer, HyunJin Kim und Daniel Man 
[mehr Infos]
 
Performance  & Skulptur | 18.00 bis 20.00 Uhr 
Saki Mitsukawa & Marcel Friedrich Weber (Alumni der Kunsthochschule Mainz): "Nahrungswippe"
Performative Skulptur im Innenhof des Kunstvereins, bei der die BesucherInnen kleine, köstliche Speisen erwerben können, die das Potenzial haben ihr Wohlbefinden zu steigern
 
 
Sonntag | 26.08.18
 
Lecture-Performance | 10.00 bis 12.00 Uhr
Lauryn Youden (Künstlerin, Berlin): "You say I for me". Performative Lesung, Sound-Bad und Tee-Zeremonie
 
Vortrag | 12.00 bis 13.00 Uhr
Verena Hahn (Grafikstudentin, Den Haag/Essen): "Epic Fail Compilation"


In Zusammenarbeit mit dem Kunstverein Speyer, dem Zimmertheater Speyer und ruelle e.V.
 
Gefördert durch den Kultursommer Rheinland Pfalz, die Lotto Stiftung Rheinland-Pfalz, das Gutenberg Lehrkolleg, sowie BASF
Im Kunstverein Speyer
Im Kunstverein Speyer: "Kulturfestival WELL::NESS BAD::ASS"
[zur├╝ck zur ├ťbersicht]