Chawwerusch Theater / Chawwerusch Theatersaal
 
000_blank
"Kleine Frau - was nun?" - Der Weg in die Weimarer Republik
Freilichttheaterstück auf Tournee - Sommer 2018 | Start auf dem Hambacher Schloss
07.06.18 bis 28.08.18

Premiere am 07.06.18 um 20.00 Uhr auf dem Hambacher Schloss

Weitere Termine: 
08.06.18 | 20.00 Uhr - Hambacher Schloss bei Neustadt an der Weinstraße
09.06.18 | 20.00 Uhr - Hambacher Schloss bei Neustadt an der Weinstraße
10.06.18 | 19.00 Uhr - Hambacher Schloss bei Neustadt an der Weinstraße
13.06.18 | 19.00 Uhr - Mainzer Kammerspiele, Mainz
15.06.18 | 18.30 Uhr - Rosengarten im Pfalzklinikum, Klingenmünster
16.06.18 | 20.00 Uhr - vor dem Rathaus, Steinweiler
01.07.18 | 19.00 Uhr - Burg Altdahn, Dahn
10.08.18 | 20.00 Uhr - Auf dem Schiffenberg, Gießen
11.08.18 | 20.00 Uhr - Dorfplatz, Neustadt-Haardt
17.08.18 | 20.00 Uhr - Hof der Bessunger Knabenschule, Darmstadt
18.08.18 | 19.30 Uhr - Vorplatz Dorfgemeinschaftshaus, Hochstadt
23.08.18 | 20.00 Uhr - Aula Nikolaus-von-Weis-Gymnasium, Speyer
24.08.18 | 20.00 Uhr - Schloss Oberstein, Idar-Oberstein
25.08.18 | 20.00 Uhr - Innenhof des Otto-Hahn-Gymnasiums, Landau
26.08.18 | 19.00 Uhr - Schlossplatz, Meisenheim 

Alle Infos zum Kartenvorverkauf auf [http://www.chawwerusch.de]

1918 weiß niemand, wie es weitergehen wird. Der Kaiser hat abgedankt, der bayrische König ist abgesetzt und die Pfalz ist französisch besetzt. Ausgerechnet in dieser Situation ist Luise (Miriam Grimm) gezwungen, ihre geliebte Heimat zu verlassen. Nach einer folgenschweren Rangelei mit einem französischen Soldaten (Thomas Kölsch) flieht sie zu einer entfernten Bekannten nach Berlin. Die pfälzische "Tante Berta" (Felix S. Felix) schwärmt zwar immer noch von "dehääm",  führt aber florierende Geschäfte in der Großstadt. Sie verschafft Luise eine Arbeitsstelle, inklusive dem neu errungenen 8-Stunden-Tag. Die junge Frau macht auf den Straßen der Metropole aufregende neue Erfahrungen. Sie hört die flammenden Reden von Paula (Monika Kleebauer), die endlich die Gleichberechtigung für Frauen fordert und lauscht den basisdemokratischen Träumen von Willi (Stephan Wriecz). Luise lernt ihren Kopf selbst zu gebrauchen und muss schon bald schwerwiegende Entscheidungen treffen...

Ein launiger Erzähler (Ben Hergl) führt durch das Geschehen und fasst die geschichtlichen Zusammenhänge griffig zusammen. Klangvoll ausgemalt wird die bunte Welt der Großstadt von dem international bekannten russischen Pianisten Dmitrij Koscheew, der die Bühnenmusik komponiert hat. Dabei vereinte er Anklänge an den Stummfilm, das Melodram und die Bühnenkunst der Zwanziger Jahre.

"Kleine Frau - was nun?" steht unter der Schirmherrschaft von 
Minister Prof. Dr. Konrad Wolf und wird gefördert vom Kultursommer Rheinland-Pfalz, der Lotto-Stiftung, der Sparkasse Südliche Weinstraße und dem Bezirksverband Pfalz.



[zurück]
Chawwerusch Theater
"Kleine Frau - was nun?" - Der Weg in die Weimarer Republik, Foto: Helmut Dudenhöffer