Bezirksverband Pfalz / Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern (mpk)
 
"Zuwächse" - Holzschnitt, Radierung, Lithographie 2000 - 2004
28.03.04 bis 09.05.04

Ausstellungseröffnung:
Freitag, 26.03.04, um 17.00 Uhr
Dr. Britta E. Buhlmann (Pfalzgalerie-Direktorin)
Dr. Heinz Höfchen (Leiter der Graphischen Sammlung)
in Anwesenheit von Heinrich Lenhardt

Die Graphische Sammlung der Pfalzgalerie Kaiserslautern hat mit den in dieser Ausstellung präsentierten Neuerwerbungen der Marianne und Heinrich Lenhardt-Stiftung eine hervorragende qualitative Ergänzung und großartige Bereicherung der Bestände erfahren.
Die Marianne und Heinrich Lenhardt-Stiftung zur Förderung der Originaldruckgraphik (Holzschnitt, Radierung, Lithographie) verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke. Zweck der Stiftung ist die Förderung der künstlerischen Originaldruckgraphik ab Beginn des 20. Jahrhunderts. Bevorzugt begünstigt werden sollen lebende Künstler und begabte junge Graphiker, die in den oben genannten Techniken arbeiten.
Das Stiftungskapital beträgt 250.000 Euro. Aus den Zinsen erfolgen Ankäufe qualitativ hochstehender Originaldruckgraphik für die Graphische Sammlung der Pfalzgalerie.

Ursprünglich hat die Stiftung einen Preis (1995 einmalig vergeben) für künstlerische Originaldruckgraphik initiiert, dies wurde zugunsten der heutigen Förderungspraxis modifiziert. Über die Ankäufe der Stiftung zugunsten der Pfalzgalerie Kaiserslautern
informierte vor dieser Schau bereits eine erste Ausstellung im Jahr 1999. Vertreten sind bei den Ankäufen bislang insgesamt 46 Künstler aus 13 Ländern mit insgesamt 138 Arbeiten. Unsere Ausstellung zeigt die in den vergangenen vier Jahren von der Stiftung erworbenen Arbeiten. Es handelt sich um insgesamt 83 Holzschnitte, Radierungen und Lithographien von 28 Künstlern.

Mit Arbeiten sind vertreten: Leo Breuer, James Brown, John Cage, John Carter, Massimo Danielis, Sonia Delaunay, Martina Geist, Brigitte Gmachreich-Jünemann, Johannes Haider, Hans Hartung, Joan Hernández Pijuan, Setsuko Ikai, Per Kirkeby, Anton Kokl, Christian Kruck, Kim Lim, Thomas Meier-Castel, Martin Noël, Agustí Puig, David Rabinowitch, Regina Reim, Daniel Senise, Pierre Soulages, Susanne Theumer, Matthew Tyson, Ian Tyson, Rolf Urban und Wang Huai-Qing.

Bei den Neuerwerbungen der Stiftung liegt ein Augenmerk auch auf den Leistungen älterer Graphiker, die bereits zur klassischen Moderne gezählt werden können. Hans Hartung, Pierre Soulages oder Sonia Delaunay komplettieren den Sammlungsbestand der Graphischen Sammlung auf dem Gebiet der Ecole de Paris. Dagegen dient der Erwerb konkreter Graphik etwa von John Carter oder Kim Lim dem Ausbau dieser Sammlungsstrukturen. Lebendige Konkretion begegnet bei David Rabinowitch und Martin Noël, informelle Wege beschreiten Setsuko Ikai und Regina Reim. Glanzlichter setzen Blätter großer Einzelgänger wie John Cage. Mit dieser Vielseitigkeit spiegelt unsere Ausstellung wichtige Facetten zeitgenössischer Druckgraphik und zeigt die wesentlichen Möglichkeiten der druckgraphischen Techniken in der heutigen Kunst.

Zur Ausstellung erscheint Bestandskatalog IX der Graphischen Sammlung der Pfalzgalerie mit einer kompletten Dokumentation der Erwerbungen der Marianne und Heinrich Lenhardt-Stiftung in den Jahren 2000 - 2004. Der Katalog mit Texten von Britta E. Buhlmann, Heinz Höfchen, Heinrich Lenhardt, Annette Reich, Andreas Erb, Claudia Luxbacher und Elisabeth Voigtländer sowie zahlreichen Farbabbildungen hat einen Umfang von 92 Seiten und kostet 25 Euro.



[zurück]
Martin Noël
Martin Noël: "John" (1999), Holzschnitt
Pierre Soulages
Pierre Soulages: "L 35" (1974), Farblithographie
Sonia Delaunay
Sonia Delaunay: "Rencontre" (1970), Farbradierung