Stadt Rockenhausen / Museum Pachen
 
000_blank
Franz Martin: "Schmiede - Reminiszenz an die Kindheit"
Ausstellung in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft Pf├Ąlzer K├╝nstler (APK)
19.08.18 bis 30.09.18

Vernissage am 19.08.18 um 11.00 Uhr

Ausgehend von dem Gemälde "Elterliche Schmiede in Trippstadt" des Künstlers Philipp Helmer (1846-1916) in der Sammlung der Pfalzgalerie Kaiserslautern, hat der Maler Franz Martin, ebenfalls in Trippstadt geboren und aufgewachsen, die in unmittelbarer Nachbarschaft gelegene Schmiede häufig besucht und als Kind mit Interesse die Akteure beobachtet.

Erst viel später hat er diese Kindheitserinnerungen in Malerei umgesetzt:
Dunkle Räume, Interieurs erleuchtet vom lodernden Feuer in der Esse, der Klang der Hammerschläge auf dem Amboss, im Gegenlicht agierende Figuren, archaische Szenen einer erst kürzlich vergangenen Epoche.
Im Lauf der Zeit entstehen vielschichtige, gegenständliche und fast ins Abstrakte tendierende Arbeiten, die sich immer wieder auf diesen Ort Schmiede beziehen, quasi als seinen Schutzort, in den sich Franz Martin zurückzieht um sich, wenn nötig, neu zu orientieren.

Öffnungszeiten:
Di. bis So. von 14.30 bis 17.30 Uhr

Links:
Martin Franz (Rubrik K├ťNSTLER)


[zur├╝ck]
Museum Pachen
Franz Martin: "Schmiede"