Verein Feuerbachhaus Speyer / Museum Geburtshaus Anselm Feuerbach
 
Hildegard Jung: "MAL was anderes"
Aquarell- und Mischtechnik
21.02.19 bis 28.04.19

Vernissage am 21.02.19 um 19.00 Uhr
Begrüßung: Monika Kabs, Bürgermeisterin  
Einführung: Gabriele Fischer
Musik: Julia Jung und Bernhard Steegmüller 

Hildegard Jung hat Kurse bei dem Karikaturisten Hans-Günther Glaser besucht und ist seit vielen Jahren Schülerin des Künstlers Wolfgang Beck. Sie malt mit Acrylfarben auf Leinwand, Karton und Plexiglas. Ihre besondere Liebe gilt aber der Aquarellmalerei, dabei experimentiert sie gerne und kombiniert in ihren Bildern Aquarellfarbe mit Ölkreide, Tusche und Malstiften oder erstellt Collagen.

Motive sind Landschaften und Gebäude, Figuren oder Stillleben, wobei sie die Formen gerne verfremdet. Da am Anfang immer eine genaue Zeichnung steht, sind sie selbst in der Abstraktion noch spürbar oder aber sie erscheinen in reduzierten Strichen auf dem Bild. Durch die "Zerstörung" eines gezeichneten Motivs ergibt sich dann oft eine eigene Dynamik. Die Realität wird nicht abgebildet, sondern bietet mit ihren Linien, Formen und Farben den "Vorwand zum Malen". So entsteht eine ganze Bandbreite von Bildern, die von zarten Aquarellen bis zu kraftvollen Farbschichtungen geht.

Öffnungszeiten Museum:
Di. bis Fr. von 16.00 bis 18.00 Uhr
Sa. und So. 11.00 bis 13.00 Uhr

Öffnungszeiten Weinstube:
Di. bis Fr. ab 16.00 Uhr
Sa 11.00 bis 14.00 Uhr und ab 17.00 Uhr
So 11.00 bis14.00 Uhr und nach Vereinbarung (Mo. Ruhetag)
Pächterin: Christine Schieler, Tel: 0 62 32 / 70 448     



[zurück]
Feuerbachhaus
Hildegard Jung