Verein Feuerbachhaus Speyer / Museum Geburtshaus Anselm Feuerbach
 
000_blank
Michael Kreppel: "Am Anfang war das Bild..."
Retrospektive der Farbmalerei von 1992 bis heute
04.03.17 bis 29.04.17

Vernissage am 04.03.17 um 11.00 Uhr
Begrüßung und Gespräch mit dem Künstler: Mira Hofmann

Anlässlich des 25. Jahres meiner künstlerischen Arbeit soll diese Kunstausstellung
einen Überblick über mehrere Schaffensphasen, auch teils einen spezifischen Aspekt
("Gesichter im Zwischenreich") vermitteln. Die Retrospektive stellt zudem einen
lockeren Kontext einiger jüngerer Arbeiten zu weiter zurückliegenden Werken her.
Vorbildhaft bleibt mir im Schaffen meiner Werke die Aussage von Clyfford Still
(1904-1981) zur Zeitlosigkeit des künstlerischen Ausdrucks:

"I'm not interested in illustrating my time.
A man's 'time' limits him, it does not truly liberate him.
Our age - it is of science - of mechanism - of power and death.
I see no virtue in adding to its mammoth arrogance the compliment of
graphic homage."

Daher sehe ich meine Bilder bewusst nicht als zeitgenössische Malerei an!

"Die Kunst ist nur Kunst, wo sie sich Selbstzweck, wo sie absolut frei, sich
selbst überlassen ist, wo sie keine höheren Gesetze kennt als ihre eigenen, die
Gesetze der Wahrheit und Schönheit."
Ludwig Feuerbach (1804-1872, deutscher Philosoph)

Das Leitmotiv bleibt daher auch zukünftig:

"The best works are often those with the fewest and
simplest elements... until you look at them a little more,
and things start to happen."
"You can turn the lights out.
The paintings will carry their own fire."
(Clyfford Still)


Öffnungszeiten Museum:
Di. bis Fr. von 16.00 bis 18.00 Uhr
Sa. und So. von 11.00 bis 13.00 Uhr

Öffnungszeiten Weinstube:
Di. bis Fr. ab 16.00 Uhr
Sa. von 11.00 bis 14.00 Uhr und ab 17.00 Uhr
So. von 11.00 bis 14.00 Uhr und nach Vereinbarung
Mo. Ruhetag
Pächterin: Christine Schieler, Tel: 0 62 32 / 70 448





[zurück]
Feuerbachhaus Speyer
Michael Kreppel: "Casa Viva"