Gitte Villesen: "It changed radically: grew fur again, lost it, developed scales, lost them"
05.02.21 bis 11.04.21

Wir freuen uns sehr, die Arbeiten der Künstlerin Gitte Villesen (*1965, Ansager, DK) in ihrer bislang umfangreichsten Ausstellung und einem Vermittlungsprojekt zu zeigen. Die Ausstellung konzentriert sich auf Villesens aktuelle Arbeiten und stellt zwei neu für den Kunstverein produzierte Filmprojekte vor. In ihren aktuellen Videoarbeiten und Installationen setzt die Künstlerin ihre 30-jährige Praxis des Erzählens und Wiedererzählens als Formen der mannigfaltigen Montage von Archivischem, Inszeniertem, Gesuchtem und Begegnetem in Bezug zur feministischen Science-Fiction-Literatur. Die Arbeiten können für sich alleine stehen, bilden aber zugleich durch eine assemblierende Verbindungsfähigkeit unter- und miteinander weitere Erzählstränge. Diese Möglichkeit wird als Faden für einen Science-Fiction-Workshop und eine Materialsichtung aufgenommen, die neben Führungen und einem Künstlerinnengespräch das Projekt vertiefen. Eine Besonderheit ist der Gastbeitrag mit Arbeiten von Beverly Buchanan, deren künstlerische Praxis Villesen seit einiger Zeit begleitet.

Öffnungszeiten:
Di. bis Fr. von 11.00 bis 19.00 Uhr
Sa.,So. und Feiertage von 11.00 bis 17.00 Uhr
Montags geschlossen
Zwischen den Umbauphasen bleiben die Ausstellungsräume geschlossen.

Coronabedingte Änderungen vorbehalten!



Veranstaltungsort:
Badischer Kunstverein
Waldstraße 3
76133 Karlsruhe
Telefon: 0049(0)72128226
www.badischer-kunstverein.de