"Gut Leben" - Bilder als Feier des Flüchtigen
Harald-Alexander Klimek u.a.
01.05.22 bis 13.06.22

Vernissage am 01.05.22 um 14.00 Uhr 
Die KünstlerInnen sind anwesend.
Begrüßung: Sabine Wenzke, Leiterin der Kulturbetriebe der Stadt Frankfurt (Oder)
Einführung: Anke Zeisler, Kuratorin
Musik: Chloé Lévy & Marcus Hagemann, Sopran und Violoncello

Mit Carsten Gille, Hans-Hendrik Grimmling, Thomas Hartmann, Peter Herrmann, Katrin Kampmann, Kai Klahre, Harald-Alexander Klimek, Helge Leiberg, Natascha Mann, McLOVLA, Hans Scheib, Reinhard Stangl, Erika Stürmer-Alex, Robert Weber.

Vor genau 175 Jahren, am 1. Februar 1847 öffnete die erste Sparkasse auf dem heutigen Gebiet von Märkisch-Oderland. Das ist der Anlass, eine Ausstellung allein mit Künstlerinnen und Künstlern, die im Landkreis leben und arbeiten, zu organisieren. Wenn mit der Schau nicht zuerst das Geld, sondern GUT LEBEN thematisiert wird, hat das dennoch mit diesem Jubiläum zu tun. Wirtschaft und Lebensverhältnisse waren zu jener Zeit von Krisen und Nöten gezeichnet. Die Errichtung von Sparinstituten sollte den kleinen Leuten die Möglichkeit geben, ihre Notgroschen sicher und zinsbringend zurückzulegen.
Dieser Aspekt des Beginns - dem Gemeinwesen zu nutzen - ist bis heute nicht verloren gegangen. Wenn die Sparkasse zudem ein Forum für Kunst bietet, gewährt sie ihr, etwas vom guten Leben zu suchen. Mit ihren Beiträgen geben die beteiligten Künstler und Autoren dem unendlich weit erscheinenden Thema konkrete und gleichzeitig phantasievoll-anregende Gestalt. Indem sie mit meist neu geschaffenen Bildwerken und
Texten manches deutlich und greifbar machen, was in vagen Gedankenräumen unsichtbar bliebe, zeigen sie im selben Zug woran und besonders wie sie arbeiten. 
11 bildende Künstler und ein Natur- und Landschaftsfotograf zeigen mehr als 67 Werke. Ein Buch mit zahlreichen Abbildungen aus der Gesamtschau, deren zweiter Teil in der St. Marienkirche gezeigt wird, Erläuterungen zur Ausstellung und verschiedenen Essays, u.a. von Carsten Probst und Stefan Monhardt erweitert das Thema. 

Idee und Organisation Anke Zeisler - ein Projekt im Auftrag der Sparkasse Märkisch-Oderland, in Kooperation mit Kulturland Brandenburg 2022 – Lebenskunst, realisiert durch kunst projekte e.v.

In Zusammenarbeit mit der Galerie Anke Zeisler, Berlin

Öffnungszeiten:
Täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr





Veranstaltungsort:
St. Marienkirche Frankfurt (Oder)
Oberkirchplatz 1
15230 Frankfurt (Oder)


Künstler:
Klimek MfA Harald-Alexander