Ausschreibungen
Mahnmal für die Opfer des rassistischen Anschlags in Hanau am 19. Februar 2020
Magistrat der Stadt Hanau schreibt Wettbewerb aus (Bewerbungsschluss: 16.11.20)


Der Magistrat der Stadt Hanau schreibt in Erinnerung an die Ermordeten vom 19.
Februar 2020 einen jurierten zweistufigen Wettbewerb für ein Mahnmal aus. Für die
Realisierung stehen maximal 75.000 EUR zur Verfügung. Die Jury des Wettbewerbs
setzt sich aus Vertreter/innen der Opferfamilien unter Vorsitz des Oberbürgermeisters
zusammen, begleitet durch einen Beirat.

Der Entscheidungsprozess wird darüber hinaus begleitet durch die Bildungsreferentin des Romnja Archivs Romaniphen Hajdi Barz, das Leibniz-Institut Hessische Stiftung Friedens- und Konfliktforschung (HSFK) Professorin Dr. Nicole Deitelhoff und Dr. Sabine Mannitz, die Diplom-Sozialpädagogin und Autorin Ayşe Güleç sowie den Historiker und Experten für Gedenkstättenkultur Professor Dr. Habbo Knoch.

Der Wettbewerb ist zweistufig angelegt: Im ersten Wettbewerbsschritt sind Ort und Form des Mahnmals offen, um die Künstler/innen in ihrer Kreativität nicht zu beschränken; Vorschläge für eine Kombination aus haptischem Mahnmal und digitalem Gedenken sind ausdrücklich erwünscht.

Aus allen Bewerbungen werden 7 Künstler/innen ausgewählt, die um eine Konkretisierung und ein Modell ihrer Arbeit gebeten werden. Die Modelle werden im Frühjahr 2021 in einem Bürgerforum zusammen mit den jeweiligen Künstler/innen öffentlich vorgestellt, ehe die Jury ihr Votum fällt. Das Mahnmal soll im Laufe des Jahres 2021 realisiert werden. 

Bewerbungsschluss: 16.11.20, 16.00 Uhr (Es gilt das Datum des Poststempels)

[Bewerbungsbedingungen PDF]

Der Wettbewerb ist zweistufig angelegt:
In der ersten Entscheidungssitzung werden aus ALLEN den Ausschreibungsbedingungen entsprechenden Einreichungen nach Beratung im Beirat und Jury maximal 7 Vorschläge ausgewählt. Die ausgewählten Künstler/innen erden über die Vorauswahl per Email informiert. 

Kontakt
Magistrat der Stadt Hanau
Fachbereich Kultur, Stadtidentität
und Internationale Beziehungen 
Dipl. Pol. Martin Hoppe, Fachbereichsleiter
 
Rathaus
Am Markt 14-18
63450 Hanau
Tel: 0 61 81 / 29 51 723
Fax 0 61 81 / 29 51 721
email: Martin.Hoppe@Hanau.de 
website: www.hanau.de/aktuelles/ausschreibungen
 
[zurück zur Übersicht]