Stadt Rockenhausen / Museum Pachen
no_sponsor
"Frisch vom Parkett"
Junge Kunst aus Frankfurt am Main
18.09.11 bis 20.11.11
Frisch vom Parkett
Motiv Einladung

Vernissage am 18.09.11 um 11.00 Uhr
Einführung: Julia Jost, Kunsthistorikerin (Freiburg/Rom)

Vom 18.09.11 bis 20.11.11 werden fünf junge Künstlerinnen aus Frankfurt im Museum Pachen - Deutsche Kunst des 20. Jahrhunderts neue Arbeiten aus den Bereichen Plastik, Keramik und Malerei präsentieren. Den Besucher erwarten fünf unterschiedliche, frische Positionen, die trotz ihrer offensichtlichen Verschiedenartigkeit in der gemeinsamen Präsentation miteinander bestimmte Themen umkreisen und festzuschreiben versuchen.

So stellen sowohl die Pastellkreidezeichnungen verborgener Hinterhöfe und Gärten von Anne Persch genauso wie die in Acryl gemalten fleischigen Körperportraits Annemarie Lischkas einen Einbruch in die Privatsphäre dar und weisen dadurch auf gesellschaftliche Tabus und versteckte Realitäten hin. Abstrakt und stark formal arbeitet dagegen Christine Stadtmüller, die sich in Mischtechnik auf der Leinwand unter Miteinbeziehung grundsätzlicher malerischer Themen wie Bewegung und Stillstand, Tiefe und Raum mit dem Material Farbe auseinandersetzt. Fiona Balbach formt mit dem vielleicht ältesten bildhauerischen Material, Ton, modulartig zusammensetz- und -steckbare surreale Körper. Ihre 'Kapseln' verweisen inhaltlich wieder auf Intimität, Verletzlichkeit und Schutz des Privaten. Hanna Rieß' plastische und grafische Arbeiten hinterfragen unser Verhältnis zu Zeichensystemen und deren zugeschriebenen Bedeutungen.





[zurück]
Frisch vom Parkett
Motiv Einladung