Landkreis Südliche Weinstraße / Kreisverwaltung Südliche Weinstraße
 
19. Kulturtage Südliche Weinstraße 2008
"Arbeitswelten-Lebenswelten"
13.06.08 bis 22.06.08

Freitag | 13.06.08 | 18.00 Uhr
Landau, Kreishaus SÜW

Eröffnung der "19. Kulturtage Südliche Weinstraße 2008" durch Landrätin Theresia Riedmaier

Auftakt der Solidaritäts-Aktion "Kunst als Lebensmittel"
Musik: "Trio Saitensprung" mit Ben Hergl (Akkordeon,Flöte), Karl Atteln (Kontrabass), Isabell Eichenlaub (Cello)

Präsentation der Aktionstasche "Kunst als Lebensmittel", gefüllt mit zwei Flaschen Wein von der Südlichen Weinstraße und einer Grafik, Kleinplastik oder einem Schmuckstück.
Verkaufspreis: ab 29,95 EUR

Die beteiligten Künstler:
Andruchowicz Dietlinde, Assel Alice, Barth Rolf, Betz Natalina, Carim Lorenz Pilar, Diehl Wolfgang, Ehrhardt Hans, Enders Sieglinde, Enders Manfred, Follenius Monika, Gaubatz Gunter, Gondosch Dietrich, Hofmann Gerhard, Keller Klaus Heinrich, Krebs Volker, Kühn Dieter, Agness, Lorenz Martin, Lorenz Herbert, Mayer Xaver, Mélant Marie-Luce, Mohr Bernd, Redlingshöfer Felix, Reich Heide, Sauer Gabriele, Sauvageot Helga, Schmeckenbecher Karlheinz, Sommer Brigitte, Sprenger Anne-Marie, Stahlschmidt Carmen, Vonholdt Birgit, Wagner Cordula, Weiner-Jansen Petra, Wolf Karl August, Zwick Karlheinz


Veranstaltungen


Freitag | 13.06.08 | 19.00 Uhr
Landau, Jugendstil-Festhalle
Verkostung großer Pinot Noirs aus dem Burgund und der Pfalz
Große Pinots aus dem Burgund treffen auf Pfälzer Spätburgunder aus Erster Lage! Hochwertige Verkostung exklusiv moderiert von den Gault-Millau-Autoren Joel Payne und Armin Diel. Anmeldung erforderlich.


Samstag | 14.06.08 | 14.00 bis 18.00 Uhr
Landau, Jugendstil-Festhalle
Jahrgangspräsentation - VDP-Gipfeltreffen
Der VDP Pfalz lädt die Winzer des VDP Großer Ring Mosel-Saar-Ruwer zum freundschaftlichen Vergleich. Eintritt: 25 EUR an der Tageskasse


Samstag | 14.06.08 | 20.00 Uhr
Herxheim, Chawwerusch Theatersaal
"Plöte Plumen - wenn Frauen zu sehr arbeiten"
Ein hinreißender Abend mit der Kölner Kabarettistin Rosa K. Wirtz.

Frau Witzleben führt ein Blumen-Miet-Center, deren heimliche Chefin Lilla heißt, eine rosarote Brille trägt und mit Blumen Konversation treibt. Die Krönung weiblicher Erscheinungen im Blumenladen ist aber Flora, eine exzentrische Schönheit, die mit ihren Kolleginnen ständig im Clinch liegt - frei nach dem Motto: Wenn Frauen zu sehr arbeiten. Drei Frauen also mit Charakter, Macken und Abgründen. Diese Frauen arbeiten zu viel - an sich - an anderen - gegen andere - für andere.

Skurill, mit unerschütterlicher Selbstironie und dem Charme einer nuancenreichen Performerin zaubert Rosa K. Wirtz ihre Figuren auf die Bühne. Wie sie mit wenigen Accessoires und mit umso mehr Körpereinsatz hinter der Komik die tragischen Verstickungen der Personen sichtbar macht, die alle doch auf der Suche nach sich selbst sind, ist großes Schauspielerkabarett - Um es in der Sprache der Blumen zu sagen: Rosa K. Wirtz ist in der Blüte ihrer Jahre - einfach betörend.

Einritt: 13 EUR / 9 EUR | Einlass: 19.00 Uhr
Karten über [www.chawwerusch.de], dem Frauenbüro Südliche Weinstraße, Tel: 0 63 41 / 94 04 25 oder an der Abendkasse.


Sonntag | 15.06.08 | 11.00 Uhr
Edenkoben, Villa Ludwigshöhe
"Sabinchen und Slevogt" - Küche und Kunst
Eine Matinee in der Küche der Villa Ludwigshöhe. Mit der Kunsthistorikerin Sigrun Paas und Musik von Elke Jäger und Benno Burckhardt.

Auch und gerade im herrschaftlichen Haus wurde gekocht und gesungen. Wagen Sie mit uns einen Blick in die Küche der Villa Ludwigshöhe. Hier können Sie eintauchen in die Atmosphäre einer Küche des 19. Jahrhunderts. Bei dieser sonntäglichen Matinee ist für Auge, Mund und Ohr etwas dabei. Elke Jäger und der Gitarrist Benno Burckhardt werden Ihnen Küchenlieder servieren, da bleibt Ihnen die Spucke weg - sündhaft, schwarz aber charmant. Ihre Ohren werden Augen machen.

Im Anschluss steigen wir hinauf zur Slevogt-Galerie. Frau Paas, Leiterin der Max-Slevogt-Galerie im Schloss Villa Ludwigshöhe, führt dort unter dem Stichwort "Slevogt und die Frauen" durch die Gemäldegalerie und zeigt ausgewählte Arbeiten von Slevogt. Und zum Abschluss reichen wir ihnen ein Königinnensüppchen Rezept à la 1860. Zu genießen an einem hoffentlich sonntäglich sonnigen Morgen mit herrlichem Blick auf die Pfalz.
Eintritt incl. Führung und Süppchen: 5 EUR
Karten-Vorbestellungen über Frauenbüro Südliche Weinstraße, Tel: 0 63 41 / 94 04 25


Sonntag | 15.06.08 | 11.00 Uhr
Queichhambach, Kulturscheune
"Arbeiterstreiks in der Südpfalz"
Vortrag von Helmut Seebach, Volkskundler. Die Arbeiterstreiks in den industriellen Zentren Hauenstein, Ramberg, Herxheim und Annweiler 1905-1907.

Anhand der Gründe, des Verlaufs und der beteiligten Personen und Parteien werden unterschiedliche Streikverläufe in der Schuh-, Bürsten-, Web- und Emaillierindustrie der Südpfalz beleuchtet. Deutlich wird dabei das jeweilige "Menschenbild" vom Arbeiter, wie es in der katholischen Kirche und der Gewerkschaftsbewegung bzw. Sozialdemokratie Gültigkeit hatte. Zugleich wird die Lebens- und Arbeitswelt der südpfälzischen Industriearbeiter für uns Heutige erhellt und erfahrbar.


Sonntag | 15.06.08 | 11.00 bis 18.00 Uhr
Landau, Jugendstil-Festhalle
Weinkost
Jahrgangspräsentation des VDP Pfalz. Eintritt: 20 EUR an der Tageskasse.


Sonntag | 15.06.08 | 19.00 Uhr
Silz, Kinderdorf
Chawwerusch Theater: "Seifenblasenoper"

Chawwerusch hat globale Krankheiten auf den Punkt gebracht, unter denen wir alle leiden: also Aufklärung betrieben, wie immer. Lachen aber ist gleichfalls garantiert bei dieser intelligenten Art der Unterhaltung. Und genau diese Kombination sorgt denn auch dafür, dass man sich die gesellschaftlichen und medialen Auswüchse, von denen die "Seifenblasenoper"
handelt, überaus gern um die Ohren schlagen lässt. (Gabriele Weingartner in Die Rheinpfalz)

Karten: 10 EUR / 7 EUR. Vorverkauf: Kreisverwaltung Landau Infothek, Kinderdorf Maria Regina oder an der Abendkasse.


Mittwoch | 18.06.08 | 18.00 Uhr
Landau, Kreishaus SÜW
Studierende des Instituts für Kunstwissenschaften und Bildende Kunst der Universität Landau
Ausstellung und Vernissage. Musik: Schüler der Kreismusikschule Südliche Weinstraße


Mittwoch | 18.06.08 | 20.00 Uhr
Bad Bergzabern, artgalerie am schloss
Vergangene Arbeitswelten
Hans Ehrhardt liest aus seinen Veröffentlichungen zum Thema "Vergangene Arbeitswelten". Begleit-Ausstellung historischer, landwirtschaftlicher Werkzeuge en miniature.


Donnerstag | 19.06.08 | 18.30 Uhr
Annweiler, Wasgau-Center
"Kunst als Lebensmittel"
Ausstellung: Karikaturen rund um den Wein von Dietrich Gondosch.
Aktionen: Der bekannte Maler und Grafiker Xaver Mayer gestaltet exklusive Weinflaschen und Juan Recacoechea portraitiert mit seinen Studenten Vernissage-Gäste.
Musik: Dr. Blue Duo

Benefizaktion mit Winzern, Künstlern und Musikern. Die Kunst raus aus den Ateliers, Galerien und Museen. Die Kunst näher zu den Menschen in ihren Alltag zu bringen, ja sie als notwendiges Lebensmittel zu begreifen, diesen Aspekt will die Aktion "Kunst als Lebensmittel" im Rahmen der Kulturtage Südliche Weinstraße 2008 zum Thema "Arbeitswelten-Lebenswelten" erreichen.

Vom 19.06.08 bis 28.06.08 können Sie im Wasgau-Center in Annweiler neben Lebensmitteln auch Kunst kaufen. Und alles ist wie gewohnt: Sie wählen aus unserem reichhaltigen Sortiment und bezahlen an der Kasse. Alle angebotenen Arbeiten sind Spenden südpfälzischer KünstlerInnen. Dem Sinn der Aktion folgend, entsprechen die Verkaufspreise in keiner Weise den tatsächlichen Werten der Kunstwerke auf dem aktuellen Kunstmarkt. Als Zeichen der Solidarität mit so ganz anderen "Lebenswelten", wird der gesamte Verkaufserlös der "Tafel Bad Bergzabern", einer Einrichtung, die Bedürftige mit den notwendigsten Grundlebensmitteln versorgt, zur Verfügung gestellt. Bitte unterstützen Sie mit Ihrem Kauf den Erfolg dieser nicht alltäglichen Aktion.

Literarische Weinverkostung mit Dr. Heinz Steffan und Weinen der südpfälzischen Weingüter Werner Anselmann, Friedrich Becker, Gies-Düppel, Gerhard Klein, Familie Kranz, Jürgen Leiner, Herbert Meßmer, Theo Minges, Münzberg - Familie Kessler, Karl Pfaffmann, Rebholz, Heiner Sauer, Weinhof Scheu, Gerhard und Andrea Schneider, Siegrist, Siener, Fritz Walter und Dr. Wehrheim.


Freitag | 20.06.08 | 19.00 Uhr
Schweigen, Am Deutschen Weintor
"Fröhlicher Weinberg"
SWR Fernsehaufzeichnung mit Andy Borg, Tommy Steiner, Hein Simon und Frank Petersen. Moderation: Marc Marshall. Eintritt: 10 EUR


Freitag | 20.06.08 | 13.00 bis 18.00 Uhr
Hauenstein, Schuhmuseum
"Zwischen Steppmaschin' und Wickeltisch"
Busfahrt nach Hauenstein ins Schuhmuseum und in die Gläserne Schuhfabrik.

Wir veranstalten eine Fahrt in die Vergangenheit. Der Lebensalltag von Frauen in der Schuhindustrie in der Südwestpfalz gibt Einblicke in eine außergewöhnliche Frauengeneration des 20. Jahrhunderts. Wir besichtigen das Hauensteiner Schuhmuseum und hier speziell die Ausstellung "Zwischen Steppmaschin' und Wickeltisch". Mehrere Frauengenerationen zwischen 44 und 98 Jahren kommen hier zu Wort und zeigen historisch wertvolle Momentaufnahmen über die Lebensleistung tausender fleißiger Schuhstepperinnen. Es ist spannend zu erfahren, wie Frauen in den frühen 1960ern und 1970ern mit der Doppelbelastung Familie und Beruf gelebt haben. Der Museumsleiter und Mitgründer Herr Willi Schächter führt uns ganz individuell durch die Ausstellung. Danach fahren wir gemeinsam zur Firma Seibel. Dort kann die gläserne Schuhfabrik besichtigt werden. Es wird eine Führung angeboten. Bei Kaffee und Kuchen können Sie die interessante Fahrt in die Vergangenheit ausklingen lassen. Es besteht auch Gelegenheit in den umliegenden Schuhgeschäften einzukaufen.

Die Fahrt mit dem Busunternehmen Sarter inkl. Eintritt und Führung kostet 6 EUR.
Um Anmeldung wird gebeten bis spätestens: 18.06.08

Hinweis zur Abfahrt:
13.00 Uhr in der Kreisverwaltung SÜW, Landau
13.20 Uhr in Annweiler/Post

Kontakt und nähere Informationen: Frauenbüro SÜW
Tel: 0 6341 / 94 04 25, Fax: 0 63 41 / 94 05 00 oder email: frauenbuero@suedliche-weinstrasse.de


Samstag | 21.06.08 | 20.00 Uhr (Achtung! Geänderter Veranstaltungsort!)
Landau, Kreishaus SÜW
"Findlinge & Kunstnomaden"
Performance Team COCOON
Leitung: Tine Duffing

Skulpturale Bewegungsbilder und choreografische Momente mit und an Stein, Wasser, Erde, Luft - geträumt, gefunden und geformt im Außengelände des Kreishauses Südliche Weinststraße bei ständig wechselnder Witterung, Umgebung, Klängen, Geräuschen, Licht und Schatten. Skurrile Wesen und die Kopffüßlerinnen des "per pedes art - labors" von Tine Duffing tauchen auf aus dem "Bauch der Arbeitswelt". Ohne Absicht zu bleiben, verweilen sie draußen in ihren Lebens- und Traumwelten einen Augenblick und laden ein, ihnen ein Stück weit zu folgen.

"Schatzsteine"
Lichtinstallation von Michael Seyl

Der Künstler ist Absolvent der Kunstakademie Münster, wo er bei dem "Totalkünstler" Timm Ulrichs studierte. Er arbeitet seit Anfang der 1990er Jahre im Bereich der Lichtkunst. Überregional bekannt wurde er 1998 mit seiner "Burgenröte" auf zwölf Pfälzer Burgen. Der Künstler hat zahlreiche Lichtinstallationen wie zum Beispiel für das Historische Museum der Pfalz in Speyer, das Landesmuseum Mainz, das Rathaus in Kaiserslautern, das Bielefelder Rathaus, das Kloster Himmerod, die Kreisverwaltung Kusel, das Weltkulturerbe Völklinger Hütte und den Bergpark Schloss Wilhelmshöhe in Kassel geschaffen. Der Steinbruch Waldhambach ist ein beliebter Fundort für Achatsammler. Die Lichtinstallation greift das Thema Schatzsuche auf und lässt Steine wie Edelsteine funkeln.

Musik: Winestreet-Dixie-Company.
Bewirtung: Freiwillige Feuerwehr Waldhambach


Sonntag | 22.06.08 | 11.00 Uhr
Herxheim-Hayna, Friedhofstraße 30
"Mit Wonne in der Tonne oder Das Recht auf Faulheit"
Szenische Lesung mit Jürgen Reitz und Bettina Koch

Paul Lafargue, Schwiegersohn von Karl Marx und Vorkämpfer des Marxismus in der französischen Arbeiterklasse, veröffentliche 1883 seine kleine Schrift "Le droit à la Paresse". Zitat: "Wenn die Arbeiterklasse sich das Laster, welches sie beherrscht und in Natur herabwürdigt, gründlich aus dem Kopf schlagen und sich in ihrer furchtbaren Kraft erheben wird, nicht um die famosen Menschenrechte zu verlangen, die nur die Rechte der kapitalistischen Ausbeutung sind, nicht um das Recht auf Arbeit zu proklamieren, das nur das Recht auf Elend ist, sondern um ein ehernes Gesetz zu schmieden, das jedermann verbietet, mehr als drei Stunden pro Tag zu arbeiten, so wird die Erde, zitternd vor Wonne, in ihrem Innern eine neue Welt sich regen fühlen …"
Diese Schrift Lafargues, die in ihrem Pathos und in ihren konkreten Forderungen aus heutiger Sicht durchaus kabarettistische Züge trägt, verweist doch im Kern auf die alles entscheidende Frage: Leben wir, um zu arbeiten oder arbeiten wir, um zu leben? In ihrer szenischen Lesung gehen Bettina Koch und Jürgen Reitz dieser Frage ebenfalls nach und schlagen dabei, ausgehend von Lafargue und seiner Zeit der aufkommenden Arbeiterbewegung, einen Bogen rückwärts bis zu dem berühmten Tonnenbewohner Diogenes und vorwärts in die aktuelle Diskussion um das Schlagwort Entschleunigung. Das 90-minütige Programm - eine literarisch-kabarettistisch-musikalische Collage - lädt dazu ein, sich faul zurück zu lehnen und stellt gewisse Leistungsanforderungen lediglich an die Lachmuskeln. Den Aufführungsort "alter Tabakschuppen" finden Sie gegenüber den Parkplätzen am Friedhof.




[zurück]
Aktionstasche
Aktionstasche "Kunst als Lebensmittel"
Performance Team COCOON
Performance Team COCOON
Küche der Villa Ludwigshöhe
Küche der Villa Ludwigshöhe
Rosa K. Wirtz
Rosa K. Wirtz
Motiv Ausstellungplakat
Studierende des Instituts für Kunstwissenschaften und Bildende Kunst der Universität Landau - Motiv Ausstellungplakat
Chawwerusch Theater
Chawwerusch Theater: "Seifenblasenoper"