Künstlerbund Speyer / Kulturhof Flachsgasse
40 Jahre Künstlerbund Speyer
Jubiläumsausstellung
03.05.24 bis 23.06.24

Vernissage am 03.05.24 um 18.00 Uhr
Begrüßung: Kunstverein Speyer
Grußwort: Monika Kabs, Bürgermeisterin
Einführung: Dr. Matthias Nowack
Musik: Claus Kiesselbach (Vibraphon)
Martin Simon (Kontrabass)

Mit Reinhard Ader, Stefan Becker, Nina Bußjäger, BUJA, Gisela Desuki, Martin J. Eckrich, Fred Feuerstein, Karin Germeyer-Kihm, Reinhard Harz, Magdalena Hochgesang, Kurt Keller, Bertram Koser, Michael Lauter, Monika Lohr, Susanne Lorenz, Thomas Manellli Mann, Andrea Niessen, Joachim Pfaffmann, Luisa Schmeisser, Matthias Schöner, Eberhard Spitzer, Margarete Stern, Christine Weinmüller, Elias Wessel, Arnold Wühl und Günter Zink.

Der Künstlerbund Speyer feiert in diesem Jahr sein 40-jähriges Jubiläum. Aus diesem Anlass präsentieren sich die Mitglieder der Künstlervereinigung mit aktuellen Arbeiten im Kulturhof Flachsgasse, Speyer und veröffentlichen einen Digitalen Katalog auf Social-Media.

Betrachtet man die Geschichte von Künstlervereinigungen, so stellt man fest, dass eine solch lange Zeitspanne für einen Zusammenschluss kreativer Köpfe eher die Ausnahme darstellt; selbst große Künstlervereinigungen erreichten oft nicht das Erwachsenenalter. Vielleicht liegt es aber auch am besonderen Charakter der Stadt und ihrer Bewohner, die Kunst und Kultur einen besonderen Stellenwert einräumen und auch seit ihrer Gründung der Vereinigung mit Interesse und Unterstützungsbereitschaft begegnen.
Andererseits bereichert der Künstlerbund seit mehr als vier Jahrzehnten mit seinen Ausstellungen, künstlerischen Aktivitäten und Kunstprojekten das kulturelle Leben der Stadt. Dabei hat er nicht nur in etablierten Ausstellungsinstitutionen Werke präsentiert, sondern in der Stadt mehrfach Ausstellungen und Kunstprojekte an besonderen Orten organisiert, ob im historischen Wasserturm, in ehemaligen Kasernen und Fabriken, ehemaligen Kirchen und bürgerlichen Villen, immer hat es der Künstlerbund verstanden, ortsspezifisch und aktuell künstlerische Akzente zu setzen. Auch über den lokalen Rahmen hinaus hat der Künstlerbund an vielen Orten ausgestellt, nicht nur im deutschen Raum, sondern auch in Dänemark, Russland, Frankreich, Italien und Israel.

Der Künstlerbund füllt das Künstlerhaus in der Großen Sämergasse 1A mit Leben. Der Verein organisiert hier Ausstellungen eigener Mitglieder und Kunstschaffender und Künstlerverbände aus der weiteren Region. 
Seit über 35 Jahren bekommt das Künstlerhaus im Rahmen des Internationalen Stipendiums Besuch ausländischer Künstler und Künstlerinnen. Sie erhalten die Gelegenheit, die Sommermonate in der Domstadt zu arbeiten, finanziert von der Stadt Speyer und betreut von den Mitgliedern des Künstlerbundes. Künstler aus über 25 Nationen, darunter etliche Kunstschaffende aus den Speyerer Partnerstädten, kamen so im Laufe der Jahre nach Speyer und sorgten für einen regen Kulturaustausch. In diesem Jahr wird die Künstlerin Laura Buckle aus Chichester, UK, im Künstlerhaus leben und arbeiten. Chichester ist die neue Partnerstadt von Speyer.

Will man es auf den Punkt bringen, dann kann man sagen: Der Künstlerbund Speyer ist seit nunmehr 40 Jahren ein Aktivposten der Speyerer Kunstszene, zum Wohle der hier lebenden Künstler und der Stadt.

Begleitprogramm

16.05.24, 30.05.24, 13.06.24 | 17.00 Uhr
Künstlerführung

25.05.24 | 18.00 Uhr
"Bordsteinschwalben" Heidelberg

08.06.24 | 15.00 Uhr
"Im All-Eins" 
Performance von Martin J. Eckrich

Öffnungszeiten:
Do. bis So. von 11.00 bis 18.00 Uhr

Digitaler Katalog
Mit der Veröffentlichung des Digitalen Katalogs möchte der Künstlerbund im 40. Jahr seines Bestehens neue Wege beschreiten und dabei auch ein jüngeres Publikum erreichen. Im Laufe des Jubiläumsjahres werden kurze Künstlerporträts produziert und auf YouTube in einem eigens erstellten Kanal Künstlerbund Speyer, und auf anderen Medien veröffentlicht.

Links:
Eckrich Martin J. (Rubrik KÜNSTLER)  |  Ader Reinhard (Rubrik KÜNSTLER)  |  Niessen Andrea (Rubrik KÜNSTLER)



[zurück]