Stadt Speyer / Purrmann-Haus Speyer
Annemarie Kruse und Hans Purrmann: "Im Zeichen der Freundschaft"
Malerei
27.10.05 bis 08.01.06
Annemarie Kruse
Annemarie Kruse: "Selbstportrait mit Igor", 1917, Öl auf Leinwand, 64 x 56 cm

Mit dem Namen Kruse verbinden viele die "Puppenmutter" Käthe Kruse. Annemarie Kruse (1889-1977) ist ihre Stieftochter. Ihr künstlerisches Werk ist heute weitgehend unentdeckt. Bei der Ausstellung im Kunstmuseum Ahlen "Die große Inspiration. Deutsche Künstler in der Académie Matisse" (November 2004 bis Februar 2005) konnten erstmals seit langer Zeit wieder Bilder der Künstlerin in der Öffentlichkeit gezeigt werden. Leider ist nur ein geringer Teil ihrer Werke nachweisbar. Das liegt gewiss nicht an ihrer künstlerischen Bedeutung; in den wenigen Bildern, die das Purrmann-Haus vorstellen kann, wird diese deutlich erkennbar. Vor allem sind es farbkräftige und einfühlsam gestaltete Porträts, die die Augen der Betrachter anziehen.

Den Grund für ihre geringe Präsenz in der Kunstszene können wir in ihrem wechselvollen Leben suchen. Ein Leben, das ihre volle Lebenskraft verlangte, ihr viel Leid und Entbehrungen brachte; ein Leben, dem sie ihr künstlerisches Schaffen abtrotze: Bruch einer glücklichen Kindheit durch die Scheidung der Eltern, die die Mutter nie verkraftete; Aufblühen in Paris in der künstlerischen Ausbildung, besonders in der Académie Matisse.

Ihr ganzes Leben lang blieb sie Purrmann, der sie in dieser Zeit sehr unterstützte, in Bewunderung und Dankbarkeit verbunden. Heirat mit dem russischen Künstler Jakimov; nach Ausbruch des I. Weltkrieges Fahrt zu ihm nach Russland unter vielen Gefahren; während der Revolution Flucht aus Russland mit zwei kleinen Kindern. Ein schwieriger Neuanfang in Deutschland; Trennung von ihrem ersten Mann; nach Jahren des Alleinseins eine zweite Ehe, die ihr etwas Ruhe verschaffte. Dann aber das Nazi-Regime und der II. Weltkrieg, in dem ihre zwei Söhne fielen; und ständig drückende wirtschaftliche Probleme. Kurz, ein Lebenslauf, der für einen Schicksalsroman geeignet wäre.



[zurück]
Annemarie Kruse
Annemarie Kruse: "Selbstportrait mit Igor", 1917, Öl auf Leinwand, 64 x 56 cm