Stadt Ludwigshafen / Wilhelm-Hack-Museum
 
000_blank
Enovos Förderpreis Junge Kunst 2010
42 NachwuchskünstlerInnen stellen sich der Endjury
05.06.10 bis 18.07.10

Seit mehr als 20 Jahren gehört für die ehemalige Saar Ferngas AG, seit Juli 2009 umfirmiert in Enovos Deutschland AG, die Förderung von Talenten in den Bereichen Kunst, Sport und Wissenschaft zu den wesentlichen Bestandteilen der eigenen Unternehmensphilosophie. Der Förderpreis Junge Kunst der Enovos-Gruppe zählt inzwischen zu den renommiertesten Kunstpreisen für NachwuchskünstlerInnen bis zum Alter von 35 Jahren.

Neu an der Ausschreibung 2010 ist, dass sich nicht nur Künstlerinnen und Künstler aus Deutschland, sondern auch aus Luxemburg und Lothringen (Départements Meurthe-et-Moselle, Meuse, Moselle und Vosges) zur Teilnahme an dem Preis bewerben können. Von 1986 bis 1992 war dieser Preis zunächst ein auf die Region Saarland und Rheinland-Pfalz beschränkter Kunstwettbewerb. Mit der Öffnung des Preises auf das gesamte Bundesgebiet stieg die Zahl der BewerberInnen ab 1992 sprunghaft an.

Von Oktober 2009 bis Januar 2010 lief der Bewerbungszeitraum für den Förderpreis Junge Kunst der Enovos-Gruppe. Insgesamt 1.300 BewerberInnen und Bewerber haben sich um den mit 23.000 EUR dotierten Nachwuchspreis "Junge Kunst" beworben. Eine fünfköpfige Vorjury hatte im Januar 2010 aus allen Bewerbern 42 NachwuchskünstlerInnen - darunter zwei Künstlerduos - ermittelt, die sich in der im Wilhelm-Hack-Museum präsentierten Ausstellung dem Urteil der Endjury stellen.

Der Sieger erhält 10.000 EUR, der zweite Platz ist mit 8.000 EUR dotiert, der Drittplatzierte erhält 5.000 EUR. Außerdem können die BesucherInnen während der Ausstellung im Museum mit ihrer Stimme den Sieger des Publikumspreises ermitteln. Der Künstler oder die Künstlerin mit der Stimmenmehrheit erhält am Ende der Ausstellung einen Preis von 2.000 EUR. Unter allen abgegebenen Besucherstimmen wird ein Reisegutschein im Wert von 1.000 EUR verlost.

Für viele im Rahmen der Vorjury ausgewählten Künstlerinnen und Künstler ist die Teilnahme an diesem Wettbewerb Start einer viel versprechenden Karriere. Nationale Anerkennung hat sich der ehemals "Förderpreis" genannte Preis durch hohe Preisgelder und seine exzellente Ausstattung - neben einem Gesamtkatalog erhält jede Preisträgerin und jeder Preisträger einen eigenen Katalog - erworben. Als Veranstalter kauft die Enovos-Gruppe darüber hinaus regelmäßig Arbeiten von teilnehmenden Künstlern des Wettbewerbs an. Daneben legt die Enovos-Gruppe bei der Auswahl der Jurymitglieder traditionsgemäß hohen Wert auf deren Bekanntheit innerhalb der jungen Kunstszene.

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog im Eigenverlag zum Preis von 17 EUR.


Entdeckungsreise durch die Ausstellung Enovos Junge Kunst
26.06.10 | 15.30 bis 16.30 Uhr
Zusammen mit ihren Eltern und Großeltern können Kinder am Samstag, 26.06.10, außergewöhnliche Kunstwerke entdecken.


Die Jury des Preises für Junge Kunst 2010:
  • Dr. Britta E. Buhlmann, Direktorin Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern
  • Dr. Lucien Kayser, Kurator, Luxemburg
  • Dr. Ralph Melcher, Vorstand Stiftung Saarländischer Kulturbesitz, Saarbrücken
  • Heribert C. Ottersbach, Professor für Malerei und Grafik an der Hochschule für Grafik und Buchkunst, Leipzig
  • Konrad Reinert, Vertreter der Enovos Deutschland AG Saarbrücken
  • Dr. Reinhard Spieler, Direktor Wilhelm-Hack-Museum, Ludwigshafen
  • Prof. Dr. Wolfgang Ullrich, Professor für Kunstwissenschaft und Medientheorie, HfG Karlsruhe
  • Prof. Dr. Christoph Zuschlag, Geschäftsführender Leiter, Institut für Kunstwissenschaft und Bildende Kunst der Universität Koblenz-Landau, Campus Landau

Zum 2. Mal findet eine Ausstellung der TeilnehmerInnen vom 10.09.10 bis 22.10.10 in der Galerie Schlassgoart in Luxemburg, Esch-sur-Alzette statt.
Galerie Schlassgoart - Pavillon du Centenaire/ArcelorMittal
Bd. Grande-Duchesse Charlotte
L-4009 Esch-sur-Alzette
Tel: 00 352 / 26 17 52 74


Enovos
Entstanden aus dem Zusammenschluss von Cegedel S.A., Soteg S.A. und der Saar Ferngas AG versorgen wir die Kunden mit Strom und Erdgas. Dabei greifen wir auf einen breiten Mix konventioneller und erneuerbarer Energieträger zurück und kombinieren unsere Produkte mit intelligenten und praxisnahen Dienstleistungen für integrierte, nachhaltige Energielösungen, erbracht von einem Team erfahrener Experten. Unser Anspruch: Energie für heute. Mit Verantwortung für morgen.
Die Enovos Gruppe ist sich ihrer Aufgabe als verantwortungsbewusstes und in der Region verwurzeltes Unternehmen bewusst. Daher stellt die Nachwuchsförderung in den Bereichen Kultur, Wissenschaft und Sport einen wichtigen Teil der Unternehmensphilosophie dar.



[zurück]
Sandra Setzkorn
Sandra Setzkorn: "Hunter", 2009, Inkjet Print auf Aludibond, 178 x 148 cm