Stadt Ludwigshafen / Wilhelm-Hack-Museum
 
000_blank
Kabinettstücke: "Variationen"
15.05.16 bis 04.09.16

In der Musik bedeutet eine Variation die Veränderung oder Ausschmückung eines musikalischen Themas. Variationen in der Melodie, im Rhythmus oder der Harmonie bringen Vertrautes und Unbekanntes in Spannung zueinander. Zudem offenbaren sie die unendliche Vielfalt an gestalterischen Möglichkeiten, die jeden kreativen Prozess begleitet und herausfordert. In der bildenden Kunst findet sich das Motiv der Variation häufig bei abstrakten grafischen Mappenwerken wie etwa den "Quinze variations sur un même thème" von Max Bill. Wie im Fall musikalischer Variationen werden hier die einzelnen Kompositionselemente von Blatt zu Blatt variiert und neu arrangiert. Dies gilt in ähnlicher Weise für die ebenfalls im Rahmen des Kabinettstücks "Variationen" gezeigten Mappen von Camille Graeser, Rudolf Jahns, Attila Kovács und Leon Polk Smith.



[zurück]