Stadt Rockenhausen / Museum Pachen
 
000_blank
Kahnweiler-Preis 2019 - Jan Bernstein
01.12.19 bis 05.01.20

Preisverleihung und Ausstellungseröffnung am 01.12.19 um 11.00 Uhr

Preisträger ist Jan Bernstein aus Berlin. Nach zwei Juryrunden wurde der Junge Berliner von der Jury unter dem Vorsitz von Frau Dr. Britta Buhlmann ausgewählt. 

Er wurde 1982 in Berlin geboren und hat in Halle Industriedesign studiert. Bereits im Studiums schuf er erste mechanisch-bewegte Werke, die ihn vom Design zur Bildenden Kunst brachten. Bis 2016 war er Mitglied im Künstlerkollektiv Quadrature, das sich der Verbindung von analoger und digitaler Welt widmete. Heute unterhält er ein eigenes Atelier in Berlin. Der junge Künstler thematisiert Zeit und Wandel mit seinen subtilen, mechanischen Skulpturen. Eine seiner eingereichten Arbeiten zeigt eine große Papierrolle, die sich ganz langsam abrollt. Dabei wird das Papier in feine Streifen geschnitten. Leise Knistergeräusche dokumentieren den Ablauf der Zeit.

Die Preisverleihung findet am 1. Dezember im Museum Pachen in Rockenhausen statt. Eine Belobigung erhalten Brigitte Schwacke und Jáchym Fleig. Zudem werden Arbeiten weiterer Bewerber gezeigt.

Der mit 10.000 EUR dotierte Kahnweilerpreis wurd 2019 für Bildhauerei, Plastiken und Installationen ausgeschrieben. Im Gedenken an den in Rockenhausen aufgewachsenen Daniel-Henry Kahnweiler schreibt die Stadt Rockenhausen den Kahnweilerpreis aus. Die Stadt würdigt damit den Galeristen und Kunsthistoriker, der als der Entdecker der Kubisten und Picasso gilt. Bis zum 13.September bestandt für Künstler die Möglichkeit sich zu bewerben. 

[Kahnweiler-Preis 2019 PDF]

Öffnungszeiten:
Di. bis So. von 14.30 bis 17.30 Uhr



[zur├╝ck]
Museum Pachen
Jan Bernstein: "Untitled", 2016, 10.000 m Papier, Stahl, Motor
Museum Pachen
Jan Bernstein