Stadt Rockenhausen / Museum Pachen
000_blank
Kai Pelka: "Wurstcase"
02.09.12 bis 07.10.12
Museum Pachen
Kai Pelka

Vernissage am 02.09.12 um 11.00 Uhr

Wurst als früheste, urdeutsche Form des fastfood, Wurst als das Lebensmittel welches Kerwe, Kirchweihfeste und Messen begleitet, aber auch Wurst in ihrer ästhetischen Qualität, in ihrer Symbolik und auch ihrer Obszönität.

Das ist ein Thema, das den Wiesbadener Fotografen Kai Pelka (*1969) seit seiner Jugend beschäftigt. Im Museum Pachen sollen nun erstmals die Fotoarbeiten im großen Umfang und ihren unterschiedlichen Facetten gezeigt werden. Vorrangig werden Porträtfotos in Verbindung mit Wurst zu sehen sein; als modisches Accessoire oder als Kleidungsstück, eben als etwas, das in ganz neuem Sinne Körperbezug herstellt. Die meisten Werke sind inszenierte Studioarbeiten. Daneben zeigt der Fotokünstler aber auch Dokumentarisches, das er auf seinen Studienreisen in Spanien, Frankreich, Österreich, Polen, Ägypten und Salamistan eingefangen hat.

Die Auftragstätigkeit führte vor einigen Jahren zu einer neuen Rezeption des Objektes Wurst. Dass er zwischenzeitlich für ein fulminantes vegetarisches Kochbuch fotografiert hat, zeugt von einem undogmatischen Umgang mit dem Sujet. Porträtfotografie spielt in den freien Arbeiten eine Hauptrolle. Die Darstellung von Menschen, vorwiegend aus dem persönlichen Umfeld, führte konsequenterweise zu einer Kombination der beiden Seiten.

[www.kaipelka.de]





[zurück]
Museum Pachen
Kai Pelka