Gesellschaft der Musikfreunde Bad Bergzabern / Haus des Gastes Bad Bergzabern
 
Konzerte der Dr. Maria Vollmary-Stiftung und der Gesellschaft der Musikfreunde Bad Bergzabern e.V.
Stiftungskonzerte jeweils in Bad Bergzabern und in Dörrenbach
12.10.19 bis 13.10.19

1. Stiftungskonzert in der Kirche St. Martin Bad Bergzabern
12.10.19 um 18.00 Uhr 
 
Angelika Hülshoff, Orgel und Jennifer Seubel, Querflöte spielen Werke von J. Ph. Bach, Carl Reinecke, John Weaver und Charles Widor.

Jennifer Seubel erhielt ersten Querflötenunterricht bei Gero Henrich an der Kreismusikschule SÜW. Schon früh begann sie mit der Orchesterarbeit. Bereits im Alter von zehn Jahren gab sie ihr Solokonzertdebüt mit dem Kreisjugendorchester Südliche Weinstraße. 2000 bis 2006 war sie Flötistin im Landessymphonieorchester Rheinland-Pfalz, mit dem sie Konzertreisen nach Kalifornien, China, Tschechien und Polen unternahm. Seit Oktober 2012 ist sie als Dozentin an der Hochschule für Musik und Tanz Köln und seit Oktober 2018 an der Universität Koblenz tätig. 
 
Angelika Hülshoff erhielt sie ersten Klavierunterricht mit sechs jahren, ab 1980 Orgelunterricht beim Speyrer Domorganisten Leo Krämer. Studium an der Staatlichen Musikhochschule Köln Studium der Katholischen Kirchenmusik mit Abschluss des A-Examens. Ab 1992 beginnt sie ein Studium der Romanistik an der Universität in Köln und der Schulmusik an der Staatlichen Hochschule für Musik Köln. 1996 legt sie ihr 1. Staatsexamen ab und im November 1998 am Studienseminar Wuppertal das 2. Staatsexamen. Sie ist Lehrerin für Musik und Französisch am Gymnasium Nackenheim und
als Organistin in Gottesdiensten und als Solistin und Kammermusikerin in Konzerten tätig.
 
 
2. Stiftungskonzert in der Wehrkirche Dörrenbach
13.10.19 um 11.00 Uhr 

Heike Schäfer, Kontrabass und Michal Beck, Cello spielen Werke von Zdenek Lukas, Teppo Hauta-Aho und G. Rossini
  
Heike Schäfer ist eine junge, aufstrebende Kontrabassistin, die aus Dierbach bei Landau stammt. Sie ist Trägerin mehrerer Stipendien (Villa Musica, ZIRP und der Deutschen Stiftung Musikleben). Sie hat den Master of Arts und Music Pedagogy bei Prof. Duncan McTier und Prof. Gozo Paradzik an der Zürcher Hochschule der Künste und an der Musikhochschule Freiburg absolviert. Zurzeit nimmt sie eine Lehrtätigkeit in Aarau/Suhr und am Zürcher Konservatorium wahr und ist in verschiedenen Orchestern in der Schweiz und in Deutschland tätig. 
 
Michal Beck, Violoncello, geb. 1991, schloss 2014 ihren Bachelor an der Buchmann-Mehta School in Tel Aviv bei Queyras ab. Ihr Masterstudium führte sie an die Hochschule für Musik Freiburg zu Prof. Jean Giuhen. Zahlreiche Meisterkurse besuchte sie u.a. bei Gary Hoffman, David Geringas, Frans Helmerson und Ralph Kirshbaum. Michal ist mehrfache Preisträgerin u.a. den Konzerthaus Freiburg Förderpreis, Helmut Spehl Preis, Aviv Wettbewerb, de Streicher Wettbewerb der Buchmann-Mehta Schule. Außerdem ist sie Stipendiatin der America Israel Cultural Foundation und der Villa Musica Rheinland-Pfalz.
 
Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.
 
 



[zurĂĽck]