Stadt Ludwigshafen / Wilhelm-Hack-Museum
 
000_blank
László Moholy-Nagy Konstruktion (Glasarchitektur)
Zoom
11.09.15 bis 15.11.15

Vernissage am 10.09.15 um 19.00 Uhr

Zwischen 1922 und 1924 entwickelte der ungarische Avantgarde-Künstler László Moholy-Nagy eine Werkgruppe, die im Keim die Themen seines gesamten späteren Schaffens enthielt: die Glasarchitekturen. Als solche bezeichnete er bildnerische Kompositionen aus einander überlagernden Linien, Vierecken, Kreisen und Halbkreisen. Dabei sprach er dem Effekt der Transparenz, der zum Eindruck schwebender räumlicher Strukturen führte, eine besondere Bedeutung zu. Ausgehend von dem Gemälde "Konstruktion (Glasarchitektur)" wird der Zoom auf diesen zentralen Aspekt von Moholy-Nagys künstlerischer Praxis gerichtet.
Kuratorin: Nina Schallenberg




[zurück]