Kunstverein Mittelrhein e.V. / KUNSTRAUM
 
000_blank
LICHTE DOPPEL 2 - David Torres Forero und Sahar Baharymoghaddam
Studierende des IKKG der Hochschule Koblenz
08.11.19 bis 24.11.19

Vernissage am 08.11.19 um 19.00 Uhr

Die zweite Ausstellung mit Studierenden des IKKG zeigt zwei individuelle Blicke auf ein Thema. Nähert sich David Torres auf eine nahezu spielerisch-erzählerische Weise im Raum der Idee des aufschließenden Inhaltes und seiner Aufbewahrung an, so kreist Sahar Bahary, nahezu im Sinne des Wortes, um das organisch gefasste Gefäß, um die den Inhalt schützende, bewahrende Form. Sie zeichnet, malt und tuscht das Umschließen und das Verbinden, ohne es an eine einfache erzählerische Form zu koppeln. Sie beschreibt prozessual und mit hoher sinnlicher Wahrhaftigkeit einen fast existentiellen Prozess der Formwerdung. Er nährt sich aus der beim Malen gemachten Erfahrung und geht autark und formstark über sie hinaus. 
 
Wo die Arbeiten Baharys durch ihre tiefe Ernsthaftigkeit berühren, da löst sich das visuelle Vergnügen bei ihrem Ausstellungspartner David Torres mit einer fast schalkhaften Leichtigkeit und Heiterkeit aus der sicheren und historisch reflektierten Form. Über die starken inhaltlichen Bezüge der umfassenden Bedeutung von Mais als archaisches Grundnahrungsmittel und prägende Kulturlandschaft seines Heimatlandes Kolumbien hinaus, gelingt es dem jungen Bildhauer es in den stabilen Kontext der europäischen Kunst einzubinden, und gleichzeitig die populärkulturelle Bedeutung zu entfachen. 
 
Gerade diese scheinbare Polarität der beiden Studierenden bei gleichzeitiger inhaltlicher Nähe macht den Reiz dieser Konstellation aus. Sie steht, wie nebenbei, für den künstlerischen wie kulturellen Reichtum der kleinsten Kunsthochschule Europas, deren Selbstverständnis gerade auf dieser ästhetischen Vielfalt und der internationalen Verankerung der Studierenden wie Lehrenden beruht.
 
Text: Thomas Kohl, Kurator IKKG

 
Das Institut der Hochschule Koblenz bietet als eine der wenigen international hochrangigen Einrichtungen der bildenden Kunst ausgesuchten, talentierten jungen Leuten eine umfassende künstlerische Ausbildung mit dem Schwerpunkt moderne Skulptur und den Materialfeldern Keramik und Glas. Es begreift sich als Ort, an dem alle gesellschaftlichen, künstlerischen und philosophischen Fragen intensiv diskutiert und in Skulptur und Malerei sowie anderen Medien umgesetzt werden. 

Sechs Studierende des Instituts für Künstlerische Keramik und Glas IKKG der Hochschule Koblenz stellen in drei Ausstellungen ihre Arbeiten im Kunstraum in Koblenz-Ehrenbreitstein aus

Öffnungszeiten: 
Mi. und Sa. von 15.00 bis 18.00 Uhr
und nach Vereinbarung



[zur├╝ck]
 Kunstverein Mittelrhein
Beim Ausstellungsaufbau