Landkreis S├╝dliche Weinstra├če / Kreisverwaltung S├╝dliche Weinstra├če
 
000_blank
Martha Kastenholz und Bernd Kastenholz
Malerei, Skulpturen, Keramik
28.10.12 bis 23.11.12

Vernissage am 28.10.12 um 11.00 Uhr
Einführung: Peter Gängel, KV Wachenheim
Musik: Schüler der Kreismusikschule


Bernd Kastenholz


1949
  • geb. in Speyer

1964 - 1967
  • Meisterschule Kaiserslautern

1967 - 1969
  • Werkkunstschule Mainz, Grafik-Design

1969 - 1973
  • Akademie der bildenden Künste Stuttgart bei Professor Walter Brudi

seit 1973
  • freischaffend in Gleisweiler


Stipendien, Preise:

1973
  • Förderpreis der Vereinigung Pfälzer Kunstfreunde mit Picasso-Medaille

1976
  • Pfalzpreis für Malerei

1980
  • Hans Purrmann-Preis der Stadt Speyer


Mitglied in Künstlerverbänden:

  • Arbeitsgemeinschaft Pfälzer Künstler
  • Pfälzische Sezession


Einzel- und Gruppenausstellungen:

seit 1970 - 2000 in: Basel, Bern, Zürich, Paris, Amsterdam, Mallorca, Luxemburg, München, Salzburg, Darmstadt, Tübingen, Stuttgart, Esslingen, Kaiserslautern, Ladenburg, Hamburg, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt/M, Kassel, Köln, Kornwestheim, Ludwigsburg, Koblenz, Troisdorf, Ostfildern, Pirmasens, Landau/Pf, Mainz, Speyer, Schloß Mainau, Bensheim, Bad Zwischenahn, Zehnthaus Jockgrim, Zweibrücken, Wittlich/Mosel,
Herrenhof Mußbach, Wachenheim, Mannheim, Herrenhaus Edenkoben, Rockenhausen, Wiesloch, Balingen, Reutlingen, Wiesloch, Marbach u.a.


Bücher und Mappenwerke:

Bei den Büchern nur Autoren und Jahr, eine ausführliche Biografie und Bibliografie sowie die Ausstellungstätigkeiten befindet sich in: "Bernd Kastenholz - Malerei von 1968-98" mit Essay von Wilhelm Weber, hrsg. von B. Kastenholz, Gleisweiler 1999 (zum 50.Geburtstag)

Weitere Autoren: H. Ohff/G. Lietzow, 1973; Galerie Herzog, 1974; Hermann Walther, 1976; Susanne Himmelheber, 1982; Volker Wiegand, 1994 

Mappenwerke: Kopfillusion, 1972; Laubenschirm, Liebesgeister, Dachpyramiden, 1977; Kartenspiel, 1980; Vogelgeschichten, 1985; Totentanz, 1990; Sternzeichen, 1991; Pfälzer
Sagen, 1994 


Martha Kastenholz

1958
  • geb. in Apatin, Jugoslawien

1973 - 1976
  • Lehre zur Schaufenstergestalterin

1980 - 1982
  • Geburt der beiden Kinder

1983 - 1992
  • Kurse in Keramik

seit 2000
  • freischaffend tätig und in Galerien vertreten




[zur├╝ck]
Landkreis Südliche Weinstraße
Bernd Kastenholz: "Scheuchenv├Âgel", 2011, Aquarell