Kunstverein Speyer / Kulturhof Flachsgasse
Matthias Meyer - Rug Paintings
09.02.24 bis 07.04.24
Kunstverein Speyer
Matthias Meyer: "Rug", Acryl auf Synthetikpapier, 180 x 120 cm

Vernissage am 09.02.24 um 18.00 Uhr
Begrüßung: Klaus Fresenius, Vorsitzender des Kunstvereins
Einführung: Dr. Christoph Lind, Direktor Kunst- und Kulturgeschichte, Reiss-Engelhorn-Museen Mannheim

Der Gerhard Richter Schüler Matthias Meyer widmet sich mit seiner Serie der Rug Paintings dem Teppich mit den Mitteln der Malerei. Im Zusammenhang mit Kunst kennen wir Teppiche in der Regel als Medium zur Realisation künstlerischer Entwürfe. Matthias Meyer beschäftigt sich hingegen mit den Mustern und Strukturen klassischer Orientteppiche und thematisiert den Teppich als Motiv seiner Malerei - der gemalte Teppich ist Gegenstand der Kunst. Dabei geht es Meyer allerdings nicht darum, dass seine Gemälde wie klassische Teppiche aussehen. Bewusst arbeitet er mit Andeutungen und weicht von der Symmetrie und Regelmäßigkeit der meisten Teppichmuster ab. Durch die Reduktion und Veränderung symmetrischer Muster gelingt es Meyer eine Werkgruppe zu malen, die an Wandteppiche erinnert und gleichzeitig aus eigenständigen abstrakten Bildern besteht.
 
Die Ausstellung mit Ölgemälden im Hauptraum wird in den Nebenräumen durch Monotypien, Holzschnitte und Acrylarbeiten auf Papier ergänzt.

Öffnungszeiten:
Do. bis So. von 11.00 bis 18.00 Uhr



[zurück]
Kunstverein Speyer
Matthias Meyer: "Rug", Acryl auf Synthetikpapier, 180 x 120 cm