Stadt Rockenhausen / Museum Pachen
000_blank
Rainer Storck: "Über die leise Begegnung von Papier und Zeichnung"
01.07.18 bis 12.08.18
Museum Pachen
Rainer Storck

Vernissage am 01.07.18 um 11.00 Uhr
Begrüßung: Karl-Heinz Seebald, Stadtbürgermeister
Einführung: Dr. Melanie Ehler, Kunsthistorikerin

In den letzten Jahren arbeitet Rainer Storck kontinuierlich zum Thema "Räume". Um Aufsichten, Einsichten und Ansichten von Räumen darzustellen verwendet er Aquarellpapiere unterschiedlicher Grammatur und Körnung, Graphitstifte und gelegentlich Farbstifte und Acrylfarben.

Aus geschnittenen und gerissenen Papiere komponiert er mit wenig Farbe und dem sparsamen Einsatz von Bleistiftlinien abstrakte Bilder. Unterschiedliche Texturen und Papiertöne verleihen den entstehenden Flächen Struktur. Papierränder und aufgesetzte Linien markieren Grenzen oder Verbindungen. 

Seine Arbeiten, die im Kontrast zur Reizüberflutung unserer Zeit stehen, haben sich stetig weiter in Richtung der unbunten Farbe „Weiß“ entwickelt. Sie wecken Assoziationen an helle, weite Landschaften oder weiße Architekturen und es kann geschehen, dass man pure Räumlichkeit entdeckt - zum Greifen nahe. 

Öffnungszeiten:
Di. bis So. von 14.30 bis 17.30 Uhr
und nach Vereinbarung



[zurück]
Museum Pachen
Rainer Storck