Stadt Speyer / Purrmann-Haus Speyer
Wolf Spitzer: "Stationen in Speyer"
Bronzeportraits
27.05.08 bis 06.07.08
Wolf Spitzer
Wolf Spitzer: "Johann Joachim Becher", 2008, Bronze, Kleinbüste, Foto: Dr. Rainer Bickel

Die Ausstellung "Stationen in Speyer" von Wolf Spitzer zeigt sieben Bronzeporträts des Bildhauers von Persönlichkeiten der Geschichte, die mit der Stadt Speyer eng verbunden sind: Erasmus von Rotterdam, Edith Stein, Johann Joachim Becher, Sophie La Roche, Anselm Feuerbach, Hans Purrmann und Mathilde Vollmoeller-Purrmann.

Seit vielen Jahren beschäftigt sich Wolf Spitzer mit Personen der Geschichte, deren Geist und Denken bis heute wirksam sind. Häufig lassen sie sich als Sinnbilder für Lebensphilosophien deuten. Erasmus von Rotterdam ist für den Bildhauer bereits seit den 1980er Jahren Inspiration. Über den Weg der Abstraktion ist er nun zu der figürlichen Darstellung des Gelehrten gelangt. Auch mit dem Maler Hans Purrmann beschäftigt sich Wolf Spitzer seit vielen Jahren. In dem aktuellen Werkblock kleinformatiger Porträtbüsten stellt er ihm seine Gattin und Künstlerkollegin Mathilde Vollmoeller-Purrmann an die Seite, welche ein Leben zwischen künstlerischer, intellektueller und menschlicher Stärke gelebt hat.

Auch am Beispiel der Porträtbüste Sophie La Roches können die BesucherInnen die sensible Formensprache des Bildhauers erleben, die eine unmittelbare Kommunikation mit der geistigen Präsenz der Literatin ermöglicht. In ihrer konzentrierten Ausdruckskraft der künstlerischen Umsetzung ist die Plastik Edith Steins als Chiffre für Leben, Wirken und Schicksal der Heiligen zu sehen. Eine weitere Büste zeigt Johann Joachim Becher. Die Überzeitlichkeit des Gedankenguts des Universalgelehrten findet in dem unvergänglichen Material und der lebensnahen figürlichen Gestaltung Wolf Spitzers ihre Entsprechung. Das Bronzeporträt Anselm Feuerbachs offenbart den Maler in seinem Streben nach der Erfüllung in der geistigen und schöpferischen Auseinandersetzung mit der Kunst.

Alle sieben Plastiken des Werkblocks "Stationen in Speyer" von Wolf Spitzer zeugen in ihrer kraftvollen Formensprache und überzeitlichen Aura von der Unmittelbarkeit ihres Ausdrucks. Geistige Auseinandersetzung und bildhauerischer Impetus sind in seinen Arbeiten eine Symbiose eingegangen.



[zurück]
Wolf Spitzer
Wolf Spitzer: "Johann Joachim Becher", 2008, Bronze, Kleinbüste, Foto: Dr. Rainer Bickel
Ausstellungsplakat