Anzeige:
Publikationen
vorherige    |    Übersicht    |    nächste
Villa Wieser
Mythos Piranesi
Mythos Piranesi - Katalog zur Ausstellung in der Villa Wieser Herxheim
Katalog

Erscheinungsjahr: 2016
Herausgeber: Gemeinde Herxheim, Förderverein Kunstschule e. V.
Autor(en): Herles Diethard, Wagner Hans-Peter

Format: Druck / Print
Seitenanzahl: 62 Seiten
ISBN-13: 978-3-00-051896-6

Preis: 7 EUR

Pünktlich zum Kunstschulfest 2016 der Kunstschule Villa Wieser wird der Katalog "Mythos Piranesi", herausgegeben vom Förderverein Kunstschule e. V., vorgestellt. Mit dem 62-seitigen Werk trägt der Verein der einmaligen Ausstellung in der Villa Wieser im Mai 2015 in Herxheim Rechnung, die das Herxheimer Ehepaar Ludwig und Karin Gilcher möglich gemacht hatte.

Der Katalog enthält neben zahlreichen Veduten Piranesis alle Blätter der berühmten Carceri-Reihe in der zweiten Auflage. Zwei wissenschaftlich hochkarätige Beiträge der Professoren Hans-Peter Wagner und Diethard Herles, Uni Landau, beleuchten Piranesi als Visionär und Vorreiter der Schwarzen Romantik und gehen der Frage nach Bild und Wirklichkeit in den Kupferstichen und Radierungen des italienischen Künstlers nach.

Der besondere Dank des Fördervereins Kunstschule e. V. gilt dem im Januar unerwartet verstorbenen Kunstmäzen Ludwig Gilcher und dessen Ehefrau Karin, dank deren Unterstützung Ausstellung und Katalog erst möglich wurden.

Giovanni Battista Piranesi (1720-1778) gilt als einer der bedeutendsten Künstler des 18. Jahrhunderts. Der Kupferstecher, Archäologe, Architekt und Architekturtheoretiker ist besonders angesehen für seine Veduten, die barocke und antike Baudenkmäler Roms zeigen und monumentale Wirkung entfalten. Legendär sind jedoch seine Architekturfantasien, die die Kulturlandschaft Europas und der Vereinigen Staaten über die Jahrhunderte hinweg bis heute prägen. Als deren Höhepunkte gelten die "Carceri d'Invenzione": Scheinbar grenzenlose "Kerker", die den damaligen wie heutigen Betrachter irritieren, beunruhigen und in eine andere, neue Idee von Raum und Architektur versetzen.

Bezugsadresse:
Rathaus Herxheim, Infotheke
email: infotheke@herxheim.de
Tel: 0 72 76 / 50 10
sowie
Buchhandlung C. Lohr, Herxheim
Tel: 0 72 76 / 98 94 90

Der Verkaufserlös kommt dem Förderverein Kunstschule zugute.


Rubrik VERANSTALTER: Villa Wieser



Weitere PUBLIKATIONEN in der Kategorie: Grafik | Kulturgeschichte


[zum Gesamtverzeichnis aller Publikationen auf dem Kunstportal Pfalz]