Gummi-Mayer GmbH & Co. KG / Galerie M am Deutschen Tor
 
Logo
JUNGE KUNST AUS DER PFALZ: "Immanuel Eiselstein - Skulpturen"
27.04.14 bis 07.06.14

Vernissage am 27.04.14 um 11.00 Uhr
Begrüßung: Franz Mayer
Grußwort: Thomas Hirsch, Bürgermeister der Stadt Landau
Einführung: Dr. des. Kerstin Skrobanek, freie Kuratorin
Musik: BRASSBROS (Gustav Reck - Tuba, Sousaphon, Elektronik, Jan Kamp - Posaune, Bassflügelhorn, Elektronik)
Kurator: Felix Redlingshöfer, Leitung Kunstportal Pfalz, Initiator des Projekts JUNGE KUNST AUS DER PFALZ

Finissage am 07.06.14 um 15.00 Uhr
Führung durch die Ausstellung mit Kurator Felix Redlingshöfer


[Text zur Ausstellung von Dr. des. Kerstin Skrobanek]


Stahlskulpturen
Als Ausgangsform für die variantenreichen geometrischen Skulpturen dienen Stahlbleche, die bereits der Größe der geplanten Skulptur entsprechen. Sie werden geschnitten und gebogen und bekommen so ihre vorgesehene dreidimensionale Form.
Immanuel Victor Eiselstein arbeitet sowohl mit anoxidiertem als auch mit lackiertem Stahl. Die Oberfläche des Materials zeigt je nach Lichteinfall verschiedene Farbnuancen, deren Vielfalt durch Licht und Schatten noch gesteigert wird.



[Informationen zum Projekt JUNGE KUNST AUS DER PFALZ]


Öffnungszeiten:
Mi., Fr. und Sa. von 15.00 bis 18.00 Uhr
sowie nach Vereinbarung



Links:
Eiselstein Immanuel Victor (Rubrik KÜNSTLER)


[zurück]
Immanuel Victor Eiselstein
Immanuel Victor Eiselstein: "IVE-A3F", Stahl, unlackiert, 140 x 175 x 40 cm
Immanuel Victor Eiselstein
Immanuel Victor Eiselstein: "IVE-A3F", Stahl, weiss lackiert, 140 x 175 x 40 cm