1960
  • geb. in Mainz

Berufsausbildung:

1980 -1986
  • Studium der Kunsterziehung, Kunstgeschichte, Geschichte und Theologie an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz ( B.Schwering, H. Volz und H. Hemrich, U. Hellmann, V. Ellwanger)
1986
  • Förderstipendium der Johannes-Gutenberg-Universität
1987
  • Examensarbeit in keramischer Plasti
1988
  • Staatsexamina

Berufliche Tätigkeit:

seit 1986
  • Freischaffender Künstler
1988 - 1991
  • Lehrauftrag an der Fachhochschule Mainz
1990 - 1992
  • Lehrauftrag an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz (bei Prof. Biederbick)
2002
  • Organisation des 1. Int. Bildhauersymposions am Donnersberg "Yggdrasil"
2004
  • Organisation des 2. Int. Bildhauersymposions am Donnersberg "Inside-Out"
2006
  • Leitung des Bildhauersymposiums RLP, "Raumtäuschungen", Rockenhausen
2010
  • Leitung des Bildhauersymposiums RLP, "Habitat", Reipoltskirchen/Rockenhausen
2011
  • Leitung des Bildhauersymposiums, "Skulpturale Gärten", Reipoltskirchen

Teilnahme an internationalen Symposien: Frankfurt am Main, Zell am Harmersbach, Mirabell (F), Bogati (Ru), Hamburg, Sofia (Bu), Gmunden (í)


Arbeiten in öffentlichem Besitz:

1985
  • Rollstuhlfahrer, Badisches Landesmuseum Karlsruhe
1989
  • Denkmal für die Zeit 1939-45, Viernheim
1990
  • Brunnen, Neckargemünd
1991
  • Sume-Brunnen, Heidelberg
  • Stele, Städtische Sammlung Mainz
1995
  • Charons Boot, Kreis Kusel
  • Hammerwerkrelief, Schweisweiler
1996
  • Denkmal für eine Synagoge, Kusel
2001
  • "Pomona", Slg. Pachen, Rockenhausen
2003
  • "Schwarzer Regen", Mainz, Umweltministerium
  • "Deport", Kusel, Landratsamt
2004
  • "Kleine Flieger", Kusel, Realschule
2006
  • "Beziehungskiste", Skulpturenweg RLP, Standort Rockenhausen
2007
  • "Kahnweilerbrunnen", Rockenhausen
2008
  • "Raumlagen", Gmunden (ísterreich)
2010
  • "Habitat", Reipoltskirchen
2011
  • "Tomomane", Stadt Flörsheim