F├Ârdergemeinschaft Herrenhof Mu├čbach / Herrenhof Mu├čbach
 
000_blank
"Da bleibt das Lachen im Halse stecken" - Hitler-Karikaturen aus aller Welt
17.03.13 bis 07.04.13

Vernissage am 17.03.13 um 11.15 Uhr
Begrüßung und Einführung: Gustav-Adolf Bähr, 1. Vorsitzender der Fördergemeinschaft Herrenhof-Mußbach
Grußwort: Ruth Ratter, MDL Bündnis90/Grüne
Musik: Burkhard Maria Weber


Für die wachsamen Geister der bildenden Kunst, die Karikaturisten, war erstaunlich früh klar, daß mit ihrem erfolglosen Künstlerkollegen Adolf Hitler, eine Politfigur aufersteht, der man nur mit Argwohn begegnen konnte. Ihren scharfen Augen blieb nicht verborgen, welch ein Wolf im Schafspelz im deutschen Land heranwächst. Bis ins Jahr 1939 konnte man sich in den renommiertesten Tageszeitungen der Weltpresse ein Bild machen, wie die kritische Öffentlichkeit den kommenden Diktator und Heiland des Großdeutschen Reiches einschätzt.

Satiren, Spott- und Weckrufe in der Karikatur ließen vorausahnen, was später auch wirklich zur Geschichte wurde. Die Propagandisten des Nationalsozialismus holten zum Gegenschlag aus. Zunächst versuchte man mit Gegendarstellungen die tatsächliche "Wahrheit" gegen die "Lügen" der Karikaturen zu setzen. Dann strafte man mit Verboten, dann mit Staatsgefängnis und schließlich mit KZ.

Die Ausstellung zeigt 100 Karikaturen aus aller Welt im Vorfeld der Machtergreifung Hitlers und die politische Gegendarstellung der NSDAP-Propaganda. Aus heutiger Sicht wird daraus erneut eine Satire. 




[zur├╝ck]
Herrenhof Mußbach
"Wither?" (Wohin?) - The Daily Express, London, 29.06.1933