Fördergemeinschaft Herrenhof Mußbach / Herrenhof Mußbach
 
"Unsere Stadt - Neustadt und seine Weindörfer"
01.02.09 bis 22.02.09

In einer beispiellosen Fleißarbeit hat der Kunstkreis der Fördergemeinschaft Herrenhof Mußbach mit dem Kulturamt Neustadt zusammengetragen, was zusammengehört. Aus über 200 Ölbildern, Aquarellen und Zeichnungen ist ein Gesamtbild von Neustadt und seinen Weindörfern entstanden, wie man es bisher noch nie gesehen hat. Seit der Verwaltungsreform 1968 ff ist für viele das Bild vom neugeschaffenen Neustadt nur schwer zu beschreiben gewesen. Die Kunstausstellung im Herrenhof hat versucht, einen Überblick über das Gemeinsame dieser kreisfreien Stadt zu dokumentieren, Dies ist mehr als gelungen. Aus allen Ortsverwaltungen, aus Depot und Museum der Stadt sowie zahlreichen privaten Leihgaben wurde gleichsam in einem Puzzle das ins Bild gesetzt, was zum Wesen der Stadt aus Kern und Ortsteilen gehört. Erstaunlich und überraschend, wie viele renommierte Künstler ihre eigenen Impressionen zu Straßenzügen, Bauten und Landschaft hinterlassen haben.

Man begegnet u.a. H. Fay, M. Ritter, G. Vorhauer, K. Graf, G. Rossi, H. Strieffler, P. Koch und Chr. Abresch. Und, wie könnte es anders sein, fast aus jedem Ort melden sich die Werke von Hans Rolf Peter, Heiner Deege und Ludwig Fellner zur Beachtung. So wurde aus dem Verwaltungsakt einer 40jährigen Gebietsreform eine Kunstausstellung von besonderer Art.

Gustav Adolf Bähr: "Die Grundschulen, die Gemeinderäte, Stadträte und Fraktionen sowie die Bürgerschaft Neustadt sollten sich beim Besuch dieser Ausstellung ein eigenes Bild von ihrer kleinen "großen" Stadt machen. Drei Wochen sind dafür Zeit.".

Ein kulinarisches Zusatzangebot bieten die Weinhoheiten der Ortsteile am Samstag, 07.02.09, 19.00 Uhr, an. Unter dem Motto "wine, music and you" präsentieren der Bacchus und die Weinprinzessinnen mit Wein, Musik und kurzweiligen Vorträgen ihre neun Weindörfer. Auch diese Veranstaltung will wie die Ausstellung den Zusammenhalt der Stadt und seiner Ortsteile fördern.




[zurück]
Hans-Rolf Peter
Hans-Rolf Peter: "Hambacher Fest"