Bezirksverband Pfalz / Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern (mpk)
 
000_blank
Auf den Punkt gebracht: "Objekte"
15 Minuten Kunst mit Arbeiten von Natscha Brändli
15.02.17

Beginn um 12.30 Uhr
Moderation: Dr. Annette Reich

Die "3D Zeichnung no. 11" der in Burrweiler lebenden Künstlerin Natscha Brändli (Jg. 1970) zieht den Blick auf sich. Feine schwarze Linien fügen sich in elegantem Schwung zu einer abstrakten Komposition. Ihre räumliche Wirkung wird durch ein sensibles Licht- und Schattenspiel noch verstärkt. Je nach Betrachterstandpunkt scheint sich die Form des filigranen Wandobjektes zu verändern. Brändli zeichnet mit einem 3D Stift Kunststofflinien "in der Luft". Das geschmolzene Material wird über die Stiftspitze ausgegeben (extrudiert) und erhärtet nach kurzer Zeit. Die Geschwindigkeit, mit der die Zeichnung entsteht, wird dabei vom Arbeitsgerät vorgegeben. Kuratorin Annette Reich erläutert Wirkung und Ausführung der innovativen dreidimensionalen Zeichentechnik.

Der Eintritt ist frei.



Links:
Brändli Natascha (Rubrik KÜNSTLER)


[zur√ľck]
Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern
Natascha Brändli: "3D Zeichnung no. 11", 2016, Additive Extrusion mit einem 3D-Stift, PLA-Filament, 65 x 45 x 18 cm, Sammlung mpk, Foto: Eyal Pinkas, Heidelberg, © VG Bild-Kunst, Bonn 2017