Landkreis S├╝dwestpfalz / Kreisgalerie Dahn
 
Carolin Wilms und Susanne Wilms: "Reise in den Alltag"
06.09.09 bis 04.10.09

Zu einer "Reise in den Alltag" laden die Geschwister Carolin und Susanne Wilms mit ihrer modernen reduzierten Kunst in die Kreisgalerie nach Dahn ein.

Carolin und Susanne Wilms, Kinder der Region - beide sind in Zweibrücken geboren -, sind die Töchter von Hedda Wilms, die auch bereits in der Kreisgalerie ihre Werke präsentierte. Die jüngere der Schwestern, Carolin Wilms, Jahrgang 1970, studierte nach dem Abitur von 1991 bis 1998 Freie Kunst an der Hochschule der Bildenden Künste Saar. Danach zog es sie nach Berlin, wo sie zwei Jahre am Institut für Neue Medien tätig war und derzeit immer noch lebt und arbeitet.

Ihr Arbeiten beschreibt die Künstlerin Carolin Wilms wie folgt: "Durch die Reduktion von Gegenständen auf das Wesentliche Ihrer äußeren Form entstehen Zeichen. Durch das Zusammenstellen einzelner Zeichen entsteht eine Bilderschrift. Ziel meiner Arbeit ist die Erstellung eines Zeichenarchivs aus allen möglichen Bereichen des täglichen Lebens. Die Sammlung ist unbegrenzt erweiterbar und das Projekt soll über Jahre fortge-setzt werden."

Die ältere Schwester Susanne ist der Heimat treu geblieben, sie lebt in Zweibrücken. Geboren 1967, studierte sie ebenfalls Freie Kunst an der Hochschule der Bildenden Künste Saar (von 1990 bis 1996). Nach dem Abschluss mit Diplom war sie dort noch zwei Jahre Meisterschülerin bei Prof. Ulrike Rosenbach. 2001 und 2002 bekam Susanne Wilms an der Saar einen Lehrauftrag für experimentelle Fotografie. 2003 schloss sich ein Auslandsstipendium des Hochschul- und Wissenschaftsrates des Saarlandes für Frauen in Forschung und Lehre mit einem sechsmonatigen Aufenthalt in London an.





[zur├╝ck]
Carolin Wilms und Susanne Wilms
Carolin Wilms und Susanne Wilms