Bezirksverband Pfalz / Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern (mpk)
 
David Rabinowitch: "The Piégros Editions"
02.10.10 bis 28.11.10

Das Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern zeigt vom 02.10.10 bis 28.11.10 in ihrem Grafikkabinett Druckgrafik, Monotypien und Collagen von David Rabinowitch. Der in New York lebende kanadische Plastiker arbeitet seit einigen Jahren eng mit dem englischen Meisterdrucker Matthew Tyson zusammen. In intensiver Abstimmung druckt Tyson die Holzschnitte, Radierungen und Monotypien des Künstlers in seiner Werkstatt im südfranzösischen Piégros la Clastre.

Neben den Arbeiten einer ganzen Reihe anderer bedeutender Künstler geben Tyson und seine Frau Isabella Oulton in ihrer Grafikedition Imprints auch die druckgrafischen Werke Rabinowitchs heraus. Aus Mitteln der Marianne und Heinrich Lenhardt-Stiftung konnten für die Grafische Sammlung des Museums Pfalzgalerie bereits mehrere wesentliche Grafikfolgen David Rabinowitchs erworben werden. Die Ausstellung "The Piégros Editions" stellt daneben besonders das Schaffen des Künstlers im Bereich der Monotypie und der Collage in den Focus der Aufmerksamkeit. Mit den Ankäufen und der Präsentation der Werke Rabinowitchs ergänzt das Museum des Bezirksverbands Pfalz einen der amerikanischen Kunst gewidmeten Schwerpunkt. Durch die Ausstellung ist zugleich eine Künstler-Drucker-Beziehung auf höchstem ästhetischen Niveau dokumentiert.

Die druckgrafischen Werke Rabinowitchs sind vorzugsweise dem Naturthema gewidmet, wobei der Künstler sich besonders mit dem Motiv des Baumes auseinandersetzt. Ausgehend von ersten Zeichnungen einer Buche im New Yorker Central Park folgten Holzschnittserien, die eine intensive Befragung der Naturformen erkennen lassen. Die plastische Frage der Vertikalität ist hier ebenso angesprochen und führt den Werkzusammenhang konsequent fort.

David Rabinowitch wurde 1943 in Toronto/Kanada geboren. Von 1963 bis 1966 studierte er Naturwissenschaften und englische Literatur an der University of Western Ontario. 1971 unternahm er eine erste Reise nach Europa. Ein Jahr später übersiedelte er von Kanada nach New York; 1974/75 hatte er einen Lehrauftrag an der Yale University in New Haven inne. 1984 wurde er als Professor für Bildhauerei an die Staatliche Kunstakademie Düsseldorf berufen. Der Künstler wurde durch zahlreiche Einzelausstellungen in bedeutenden Museen sowie seine dreimalige Teilnahme an der documenta in Kassel international bekannt.






[zurück]
David Rabinowitch
David Rabinowitch: "Piégros Birth of Romanticism" (2010) Monotypie und Collage
David Rabinowitch
David Rabinowitch: "Altan-Ruthe" (2003) Holzschnitt