Landkreis S├╝dwestpfalz / Kreisgalerie Dahn
 
000_blank
Gustav Duden: "Sisyphos und das Gartenfest"
Skulpturen, B├╝sten und Zeichnungen
09.09.12 bis 07.10.12

Vernissage am 09.09.12 um 11.30 Uhr
Begrüßung: Martina Wagner, 3. Kreisbeigeordnete
Musik: Kreismusikschule
Anschließend wird der Künstler selbst durch die Ausstellung führen.

Die Ausstellung zeigt zum einen Figuren, eine Art plastischer Strichmännchen, die der 64-jährige Autodidakt mit einem feinen Gespür für die Zwischentöne des Daseins formt. Mit Hintersinn und Humor zeigt er Standardsituationen. Zum anderen sind Porträts, Büsten und Zeichnungen zu sehen, Charakterköpfe, die von den Erfahrungen des Lebens erzählen, verdichtet im Ausdruck des Kopfes.

Gustav Duden wurde 1947 in Heidelberg geboren. Nachdem dem Abitur schloss sich die Zeit bei der Bundeswehr an, bevor er Wirtschaftsingenieur bis zum Vordiplom und Rechtswissenschaften studierte. Schließlich arbeitete er als Rechtsanwalt zunächst in Mannheim, später in Heidelberg. Bereits während seines Wehrdienstes zeichnete Gustav Duden Kleinplastiken, die er im Industriepraktikum als Plastik in Holz und in einem Fall als Gussform für eine Plastik in Bronze umsetzen konnte. Danach war er nur noch gelegentlich als Künstler tätig, weil Familie und Beruf seine meiste Zeit in Anspruch nahmen. Die Möglichkeit, den Beruf als Rechtsanwalt zu beenden, machte den Weg für die Kunst frei. Erst 2006 hat Gustav Duden knapp 60-jährig mit der aktiven Kunst begonnen. Zeichen- und Modellierkurse vor allem aber Bronzekurse in Strausberg führten ihn zu den gegenwärtigen Arbeiten, die sich in Skulp-turen, Büsten und Zeichnungen niederschlagen.




[zur├╝ck]
Kreisgalerie Dahn
Gustav Duden