Bezirksverband Pfalz / Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern (mpk)
 
Kunst(früh)stück: "Rauminterpretationen"
Kunst und Kulinarisches | Anmeldung bis 20.08.15 erforderlich
30.08.15

Beginn um 11.00 Uhr
Gast: Dr. Roland Scotti, Direktor des Kunstmuseums Appenzell, Heinrich-Gebert-Kulturstiftung

In einer spannungsreichen Gegenüberstellung zeigt das Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern mit Norbert Kricke und Emil Schumacher zwei klassische künstlerische Positionen, die für die deutsche Kunst nach 1945 wegweisend waren. Anhand repräsentativer Werke aus den 1950er-Jahren bis zum Spätwerk der beiden befreundeten Künstler werden Aspekte deutlich, die bei der Betrachtung eines jeden Werkes für sich, nicht in dem Maße manifest würden. Die Ausstellung bietet die Möglichkeit, zwei Facetten eines Zeitgeistes mit all ihren Individualitäten zu entdecken und ihrer Bedeutung bis heute nachzuspüren.

Dr. Roland Scotti, Direktor des Kunstmuseums Appenzell, Heinrich-Gebert-Kulturstiftung, und Kenner, insbesondere des Werkes von Norbert Kricke, hat unter anderem Textbeiträge für die Kataloge "Norbert Kricke: Raum, Linie; Space, Line", Museum Liner Appenzell, 2012 sowie "Norbert Kricke und Emil Schumacher, Positionen in Plastik und Malerei nach 1945", Emil Schumacher Museum, Hagen, 2013/2014; Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern, 2015, verfasst. Dass Krickes Formensprache "heute in mehrfacher Hinsicht als zukunftsweisend erkannt wird" und "in gewisser Weise als Vorwegnahme einer Auseinandersetzung mit dem, was wir heute Cyberspace nennen", so Dr. Scotti, bezeichnet werden kann, wird der Kunsthistoriker unter anderem bei einem Rundgang erläutern.

Im Anschluss an das Gespräch bietet ein Frühstücksbuffet Gelegenheit zum Verweilen. Gewonnene Eindrücke können weiter reflektiert und ausgetauscht werden.

Um verbindliche Anmeldung mit Vorauskasse bis 20.08.15 wird gebeten.
Tel: 0 631 / 36 47 201
email: info@pfalzgalerie.bv-pfalz.de

Eintritt mit Frühstücksbüffet:
Erwachsene: 15 EUR
Kinder bis 12 Jahren: 6 EUR
Familien (zwei Erwachsene mit zwei Kindern bis 12 Jahre): 35 EUR





[zurück]