Anzeige:
Bezirksverband Pfalz / Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern (mpk)
 
Eva Jospin - Wald(t)räume
Eva Jospin - Wald(t)räume
mpk: "Eva Jospin - Wald(t)räume"
Katalog

Erscheinungsjahr: 2019
Herausgeber: Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern (mpk), Bezirksverband Pfalz
Künstler: Jospin Eva
Autor(en): Reich Annette, Buhlmann Britta E., Wohlfahrth Bettina

Seitenanzahl: 128 Seiten
ISBN-13: 9783894222246

Preis: 22 EUR

Ausstellung vom 24.08.19 bis 12.01.20 im Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern
 

Eva Jospin, 1975 in Paris geboren, stellt erstmals in Deutschland, im Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern aus. Die umfassende Präsentation besteht aus großformatigen Wandreliefs, Skulpturen, Zeichnungen und Rollbildern aus den Jahren 2013 bis 2019. Sie sind unter anderem dem Thema Wald gewidmet. Jospin schneidet und schichtet ihre teilweise monumentalen, installativ arrangierten Kunstwerke aus Wellpappe, einem roh belassenen Material. Die Arbeiten entstehen in einem großräumigem Atelier unter der Mithilfe zahlreicher Assistenten. Inspirieren lässt sich die Künstlerin unter anderem von klassischer Landschaftsmalerei und Land Art, zu der ebenso Gartenarchitektur zählt. Auch architektonische Elemente wie zum Beispiel Grotten als künstliche Felsenhöhlen in groß angelegten Landschaftsgärten finden ihr Interesse.

Die Natur in ihrer Vielfalt ist Vorbild und gibt Anregungen ebenso für feine, zarte Zeichnungen und Rollbilder. Das derzeit häufigste Motiv, mit dem sich Eva Jospin immer wieder eingehend auseinandersetzt, ist der Wald. Stämme, Äste und Zweige in extremer Dichte aus Karton geformt, sind kompositorisch so angeordnet, dass Raumtiefe entsteht. Den über 2 m hohen, vertikal aufragenden "Waldreliefs" und einem über 6 m breiten "Waldpanorama" wohnen ein eigener Zauber inne. Rätselhaft und nahezu magisch muten die durch Licht und Schatten modellierten Naturausschnitte an. Zugleich vermögen sie in ihrer Morbidität eine poetische Aura zu entfalten. Der Wald ist sowohl Inbegriff der Natur als auch Ausdruck der zivilisierten Welt, der Kultur. Er dient als Schutzraum, als Ort der Erholung, andererseits kann er bedrohlich und unheimlich wirken. Eine bedeutende Rolle spielt er in Sagen und Märchen. Kindheitserinnerungen werden wach, Emotionen wie Abenteuerlust, Träume und Ängste werden hervorgerufen.

Die Texte des umfassend illustrierten Katalogs in deutscher und englischer Sprache wurden verfasst von Britta E. Buhlmann, Annette Reich und Bettina Wohlfahrth. Der Katalog erscheint auch in der Edition Cantz.

Bezugsadresse:
Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern (mpk)

Rubrik VERANSTALTER: Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern (mpk)


Weitere PUBLIKATIONEN in der Kategorie: Grafik | Skulptur | Objekt