Stadt Landau in der Pfalz / Frank-Loebsches Haus
 
no_sponsor
Nils Hoheußle: "Marmi"
Fotografik
12.08.11 bis 15.09.11

Vernissage am 11.08.11 um 19.00 Uhr
Begrüßung: Hans-Dieter Schlimmer, Oberbürgermeister
Einführung: Dorothea Boßung-Gauweiler
Musik: Frank Bungartz


Der Landauer Grafiker, Maler, Kunst- und Mediendozent Nils Hoheußle zeigt in der Städtischen Galerie im Frank-Loebschen Haus seinen Fotografie-Zyklus "Marmi" (dt. Marmore). Der Zyklus entstand während mehrerer Studien-Aufenthalten in verlassenen Marmorsteinbrüchen in der Region Nord-Toskana. Hoheußle zeigt Brüche, Schnitte, Verwerfungen und Erosionsspuren, die sich kontrastreich auf dem weißen Marmorgestein abzeichnen und mit einem grafischen Blick zur zweidimensionalen Bildfläche der Fotografie in Beziehung gebracht werden können. Ein Stein, der künstlerisch vornehmlich für die Bildhauerei Verwendung findet, wird so zum Medium für eine Schwarzweiß-Fotografie, die sich auf der Schnittstelle zwischen Fotografie und Grafik bewegt.

Nils Hoheußle, der bei Prof. Günter Schäfer am Institut für Bildende Kunst der Philipps-Universität Marburg studierte, lebt und arbeitet in Landau. Brüche und Verletzungen sind für ihn ein grundlegendes künstlerisches Thema, mit dem er sich in seiner Arbeit auf verschiedenen Medien wie Malerei, Tiefdruck, Fotografie und Computergrafik befasst.




[zurück]
Marmi
Fotografie, dig. Postproduktion, Ausbelichtung, 56 x 42 cm
Marmi
Fotografie, dig. Postproduktion, Ausbelichtung, 56 x 42 cm