Fördergemeinschaft Herrenhof Mußbach / Herrenhof Mußbach
 
Osterkonzert im Mußbacher Herrenhof: Capricornus Ensemble Stuttgart
Salzburger Serenade - Geburtstagsständchen für Leopold
21.04.19

Beginn um 17.00 Uhr

Beim traditionellen Osterkonzert im Mußbacher Herrenhof 2019 möchte das Capricornus Ensemble Stuttgart dem Jubilar Leopold Mozart ein ganz besonderes Programm widmen: 
 
In einer "Salzburger Serenade" erklingen Werke von Leopold Mozart und seinem Salzburger Kollegen Michael Haydn. Besonderes Highlight dabei ist Mozarts 'Sinfonia pastorale con corno pastoricio' für Hirtenhorn als Soloinstrument. 
  
Salzburger Serenade 
Geburtstagsständchen für Leopold 
 
Leopold Mozart Sinfonia pastorale con corno pastoricio 
Leopold Mozart Serenade D-Dur
sowie weitere Werke von Leopold Mozart und Michael Haydn.
 
Capricornus Ensemble Stuttgart:
  • Katharina Heutjer, Cosimo Stawiarski - Violinen 
  • Natalie Carducci - Viola 
  • Christine Wiegräbe - Violoncello 
  • Simon Reichert - Cembalo 
  • Henning Wiegräbe - Posaune, Hirtenhorn und Leitung
 
Capricornus Ensemble Stuttgart 
Das Capricornus Ensemble Stuttgart ist nach dem Stuttgarter Hofkapellmeister Samuel Capricornus (1628-1665) benannt. Das unter der Leitung des Stuttgarter Posaunenprofessors Henning Wiegräbe international besetzte Solistenensemble besteht seit 2009. Es hat sich zur Aufgabe gemacht, musikalische Schätze der Renaissance und des Barocks zu präsentieren. Seit 2014 hat das Ensemble mit einer eigenen Konzertreihe in Stuttgart eine musikalische Heimat gefunden. Hier kann es verschiedenste spannende Konzertprogramme realisieren. Ein Schwerpunkt dabei ist das Einbetten der Musik des Stuttgarter Hofs von Komponisten wie Lechner, Capricornus oder Boeddecker in einen internationalen Kontext. Bisher veröffentlichte das Capricornus Ensemble 3 CDs beim Label Coviello Classics. 
 
Der Posaunist Henning Wiegräbe leitet als Professor die Posaunenklasse an der Musikhochschule Stuttgart. Er studierte in Hamburg, Karlsruhe und Trossingen bei E. Wetz, W. Schrietter und C. Toet. Wichtige Impulse erhielt er u.a. von B. Slokar (Schweiz), C. Lindberg (Schweden) und B. Dickey (USA/Italien). Schon während seiner Zeit als Soloposaunist bei der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland Pfalz widmete er sich immer mehr der Alten Musik. Seitdem konzertiert er mit Ensembles wie Concerto Palatino, Les Cornets Noirs, Cantus Cölln, Concerto Köln, Musica Fiata Köln, Orchestre des Champs-Elysées, Collegium vocale Gent, Amsterdam Barock Orchester, Freiburger Barock Orchester, den Taverner Players und dem Balthasar-Neumann-Ensemble und Dirigenten wie K. Junghänel, P. Herreweghe, A. Parrrott, T. Koopman P. Hereas-Casado und T. Hengelbrock. 
 
In Stuttgart gründete er das Capricornus Ensemble Stuttgart. Neben seiner Arbeit als Solist mit Orchestern wie dem Bundesjugendorchester, der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz, den Dortmunder Philharmonikern, dem Kurpfälzischen Kammerorchester oder dem württembergischen Kammerorchester Heilbronn ist er begeisterter Kammermusiker. Partner sind u.a. das Mandelring Quartett, das Vogler Quartett, das Verdi Quartett, das Peter Lehel Quartett, Daniel Schnyder, Martin Spangenberg, Wolfgang Bauer, Christian Lampert, Radovan Vlatkovic, City Brass Stuttgart und Bach, Blech & Blues. 

Ein besonderes Anliegen von Henning Wiegräbe ist die Erforschung und Erweiterung des Repertoires für Posaune. Das reicht vom Aufstöbern und der Aufführung noch unbekannter Werke der Renaissance und des Barock bis zur Zusammenarbeit mit zeitgenössischen Komponisten und musikalischen Grenzgängern wie Peter Lehel und Daniel Schnyder.

Eintritt: 15 EUR / erm. 10 EUR zzgl. VVK 
Abendkasse: 17, EUR / 11 EUR 
Freie Platzwahl
 
Vorverkaufsstelle: 
Papier Schatulle Mußbach 
An der Eselshaut 54 
67435 Neustadt 
Tel: 0 63 21 / 60 360 




[zurück]