Bezirksverband Pfalz / Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern (mpk)
 
Erich Koch
Pfalzgalerie Kaiserslautern: Bildhauer Erich Koch feiert 80. Geburtstag
Zwei seiner Werke im Rahmen der Ausstellung "Werke zeitgen├Âssischer Plastiker in der Pfalz"
28.01.04

Der aus Wolfstein-Rossbach/Pfalz stammende Bildhauer Erich Koch feiert am 24.03.04 seinen 80. Geburtstag. Die Pfalzgalerie zeigt aus diesem Anlass zwei seiner Tierplastiken in der Ausstellung "Werke zeitgenössischer Plastiker in der Pfalz". Beide Arbeiten stellen ein Tier in Bewegung dar. Der "Hahn" (1962) aus Bronze gebärdet sich in aggressiver Angriffshaltung. Mit erhobenem linken Fuß und weit nach vorn gestrecktem Kopf ist er auf einen imaginären Gegner ausgerichtet. Der auf dem Rücken liegende, lebensgroße "Hund" (1972) aus geschwärztem Gips ist bemüht sich aufzurichten. Sein Körper ist extrem angespannt. Die Beine sind in die Luft gestreckt, sein Schwanz ist eingezogen. Koch hat genau den Augenblick festgehalten, der in der Realität durch die Schnelligkeit der Bewegung kaum wahrnehmbar ist. Es ist ihm wichtig, die Bewegung des Tieres darzustellen und einen Moment zu fixieren.
Bei der Gestaltung nimmt der Bildhauer Formvereinfachungen vor. Deshalb sind die Federn des Hahnes und das Fell des Hundes beispielsweise nicht detailliert wiedergegeben. Entscheidend ist die Erscheinung des Tieres in seiner Gesamtheit und der Ausdruck seines Wesens. Durch intensive Beobachtung der Natur und Einfühlung ist es Koch möglich, jedes Tier in seiner spezifischen Art zu erfassen.

Seine technischen Fähigkeiten erlangte der Künstler an der Meisterschule für Handwerker Kaiserslautern. Nach dem 2. Weltkrieg studierte er an der Akademie der Bildenden Künste in München, wo er von 1975 bis 1990 auch als ordentlicher Professor für Bildhauerei tätig war. Koch hat zahlreiche öffentliche Auftragsarbeiten angefertigt wie z.B. das Betonrelief mit Wabenstrukturen an der Meisterschule für Handwerker Kaiserslautern und hat viele Auszeichnungen erhalten, darunter den Pfalzpreis für Plastik im Jahr 1962.

Neben Koch feierte bereits Anfang des Jahres ein weiterer Künstler der Ausstellung einen besonderen Geburtstag. Franz Bernhard wurde 70 Jahre alt. Die Pfalzgalerie zeigt von ihm aus eigenem Bestand die "Plastik 1/1973" und die "Winkelbüste" (1990).

In der Ausstellung "Werke zeitgenössischer Plastiker in der Pfalz" im oberen Foyer der Pfalzgalerie sind ausserdem Arbeiten zu sehen von: Michael Croissant, Stefan Forler, Otto Kallenbach, Stephan Kern, Jochen Kitzbihler und Emil Krieger.

Alle Arbeiten können im oberen Foyer dienstags von 11.00 bis 20.00 Uhr und mittwochs bis sonntags von 10.00 bis 17.00 Uhr besichtigt werden.





[zur├╝ck]