Landkreis S├╝dwestpfalz / Kreisgalerie Dahn
 
aa_blank
Raymond Wetta
Zeitgen├Âssische Mosaike aus Naturstein
22.04.12 bis 20.05.12

Vernissage am 22.04.12 um 11.30 Uhr
Einführung: Sylvie und Paul Richert (Niederschlettenbach)
Musik: Kreismusikschule.

Kunst der etwas anderen Art bietet die Kreisgalerie ihren Besuchern bei der nächsten Ausstellung: Zeitgenössische Mosaike aus Naturstein des französischen Künstlers Raymond Wetta.

Der Künstler stammt aus Frankreich, aus Wasselonne. Seit er den Ruhestand genießen darf, widmet sich der ehemalige Handelsvertreter der Mosaikkunst, die er mit höchster Sorgfalt und leidenschaftlichem Engagement betreibt. Fasziniert von den großen Meistern der zeitgenössischen Mosaikkunst, hat sich Raymond Wetta Schritt für Schritt über 15 Jahre hin das nötige Wissen und die erforderlichen technischen Kenntnisse dazu erarbeitet.

Seine Werke bestehen überwiegend aus Natursteinpartikeln. In ihnen dominieren warme Farbtöne, wie sie in Weinstein, rosa-rotem Sandstein oder auch in roten Ziegeln anzutreffen sind. Bei Verwendung von blauem, grünem oder dunkelgrauem Marmor und Granit kann aber auch metallischer Glanz aus den Mosaiken strahlen. Wetta verwendet als Rohmaterial auch Glas, Keramik und Terrakotta. Seine Werkstoffe stammen aus alten Steinbrüchen, Flüssen, Marmorwerkstätten, Glashütten, dem Wald, alten Häusern. Mit Spaltkeil, Mosaikhammer und Mosaikzange formt er die Einzelteile und fügt sie dann auf einer Unterlage zu einem Bild zusammen. Die Werkzeuge und die angewandte Technik sind seit 2000 Jahren unverändert die gleichen geblieben.

Erst kürzlich wurde Raymond Wetta von Arts-Sciences-Lettres, Paris, für seine künstlerische Leistung ausgezeichnet. Sowohl in Frankeich als auch im Ausland wird er häufig eingeladen, seine Werke auszustellen. Alle seine Kunstwerke sind Einzelstücke.


Öffnungszeiten:
täglich von 15.00 und 18.00 Uhr




[zur├╝ck]
Kreisgalerie Dahn
Raymond Wetta