Kulturzentrum Herrenhof Mußbach / Herrenhof Mußbach
000_blank
Realistische Malerei in der bildenden Kunst
Künstlergruppe NEUE Meister + Gast
23.10.20 bis 08.11.20
Herrenhof MuÃbach
Plakatmotiv: Joachim Lehrer (Ausschnitt)

Fünf Künstler der Gruppe NEUE Meister sowie als Gast Dietmar Gross präsentieren Mal- und Zeichenkunst auf höchstem Niveau. Alle Künstler sind der gegenständlichen Kunst verplichtet, haben ähnliche Ziele und gehen ähnliche Wege, jedoch unterscheiden sich die Arbeiten formal und inhaltlich deutlich untereinander.

Michael Krähmer: "Es handelt sich bei Krähmers Harzöl-Lasur-Bildern nicht um Abbilder äußerer Realität, sondern um virtuelle Szenerien, die Sinnbilder für bestimmte Geisteshaltungen sind. Es sind Refugien für den durch die Alltagshektik getriebenen Geist." 

In den Kunstwerken von Ines Scheppach ist das zentrale Thema der Mensch, realistisch gezeichnet in einer Umgebung, die trotz realistischer Dinge phantastisch anmutet. Mit zeitaufwendiger, zeichnerischer Technik erzeugt die Künstlerin Schicht auf Schicht durch ein Netz von feinsten Strichen eine Bilddichte wie bei Gemälden, weswegen sie ihre Werke auch "Gezeichnete Bilder" nennt“.

Seine Inspiration holt Gerd Bannuscher aus dem Verhältnis zwischen Mensch und Natur. Eines seiner Zitate dazu "die Realität ist mir Abstrakt genug, ich möchte den nicht zu erklärenden Gefühlen auf meine Art ein Gesicht geben."

Siegfried Zademack: Seine eigentlichen Lehrer sind die Meister der italienischen Früh- und Hochrenaissance bis hin zu denen des Manierismus. Die Syntax seiner Arbeiten ist von denen der Meister der klassischen Kunst bestimmt. Seine figuralen Erfindungen sind plastisch klar durchgeformt, seine lkonologie allerdings setzt kunst - historische und politische Kenntnisse voraus.

Joachim Lehrer hat sich eine Optik geschaffen, die Dinge so zu sehen, wie wenn sie noch nie jemand so vor ihm gesehen hätte. Er eröffnet Vergleichsmöglichkeiten mit den Techniken alter Meister, er arbeitet mit der gleichen Akribie und demselben technischen Können.

Als Gast Dietmar Gross ist ein deutscher Maler und Zeichner des Phantastischen Realismus. Er greift in realistischer Malweise und altmeisterlicher Technik Themen aus der Kunstgeschichte und der Mythologie auf, füllt sie mit zeitgenössischen Inhalten und verfremdet sie ironisch.

Begleitprogramm

07.11.20 von 10.00 bis 12.30 Uhr
"KECK" - Kinder entdecken creativ Kunst
Leitung: Tine Duffing | Information und Anmeldung: 0 63 21 / 80 731

Begrüßung, Laudatio und Musik entfallen Corona bedingt. Entsprechende aktuelle Sicherheitsmaßnahmen sind einzuhalten. Sicherheitsabstand, Maskenpflicht und Hygiene. Es können sich zeitgleich maximal 35 Personen in der Ausstellungshalle aufhalten.
 
Öffnungszeiten:
Fr. von 17.00 bis 20.00 Uhr
Sa. von 14.00 bis 18.00 Uhr
So. von 11.00 bis 18.00 Uhr




[zurück]
Herrenhof MuÃbach
Plakatmotiv: Joachim Lehrer (Ausschnitt)